Schimmel im Bad entfernen – So geht´s!

Schimmel im Bad ist besonders unangenehm. Gerade an einem Ort der für Hygiene steht, möchte man die fiesen Sporen am besten schnell und unkompliziert loswerden. Wie Sie Schimmel beseitigen, welche effektiven Schimmelentferner es gibt und wie Sie Schimmel im Voraus vermeiden können, erklären wir Ihnen hier.

Schimmel entfernen leicht gemacht

Gerade in Badezimmern findet Schimmel die idealen Voraussetzungen vor. Das feuchte, aber warme Klima liefert die optimalen Bedingungen, da die Schimmelsporen hier besonders gut wachsen können. Dabei findet sich Schwarzer Schimmel besonders häufig in Silikonfugen und an der Badezimmerwand wieder. Denn hier ist oft genug Feuchtigkeit vorhanden um sich anzusiedeln. Der Wasserdampf, der durch Duschen oder Baden entsteht, tut sein übriges. Sollten Sie Schimmel im Bad entdecken, hilft nur ein professioneller Schimmelentferner. Hier können Sie zum MELLERUD Schimmel Vernichter greifen. Dieser hilft Ihnen bei der effektiven und schnellen Schimmelbeseitigung. Dazu wird der MELLERUD Schimmel Vernichter einfach in einem Abstand von 5 cm aufgesprüht und 20 Minuten einwirken gelassen. Danach müssen Sie den Rest gründlich abwaschen und beim Auftreten von Chlorgeruch mit einem feuchten Schwamm behandeln. Dabei sollten Sie den Raum gut lüften. Wollen Sie den Vorgang beschleunigen, können Sie die behandelte Stelle auch abföhnen. Da das Produkt eine Chlorverbindung enthält und Schimmel nicht nur unschädlich macht, sondern die behandelte Stelle auch bleicht, sollten Sie den Schimmelvernichter zunächst an einer wenig sichtbaren Stelle ausprobieren. Durch die starke Wirkung empfiehlt es sich außerdem Handschuhe zu tragen. 

So beugen Sie Schimmel im Bad vor

Nach der Schimmelentfernung ist vor der Schimmelvermeidung: Es gibt verschiedene Möglichkeiten neuen Schimmel im Bad vorzubeugen. Dazu gehört eine gute Belüftung – am besten schon während des Duschens. Durch ein gekipptes Fenster kann so ein Teil des Wasserdampfs entweichen. Im Winter sollten Sie zumindest nach dem Duschen das Bad für 10 Minuten lüften. Hier hilft eine Stoßlüftung besser, als ein Fenster über mehrere Stunden zu kippen. Bei einem Bad ohne Fenster sollten Sie auf eine gut funktionierende Lüftungsanlage achten. Hier ist es wichtig, diese regelmäßig zu warten: Die Anlage sollte sich auch nicht zu schnell abschalten, sondern über einen ausreichenden Nachlauf verfügen. Eine weitere Vorbeugungsmaßnahme gegen Schimmel ist es, das Bad an kalten Tagen ausreichend zu heizen. Das hilft, die Feuchtigkeit aus der Luft zu bekommen. Breiten Sie außerdem Duschvorhänge zum Trocknen ganz aus und hängen Sie keine nassen Handtücher direkt an die Wand. Um einen idealen Luftaustausch zu gewährleisten, sollten vor den Heizkörpern keine Möbel stehen. Damit Sie schnell und praktisch Lüften können, sollten Sie keine Gegenstände auf der Fensterbank positionieren, die sie jedes Mal zur Seite räumen müssen.

Fazit: Wenn Sie Schimmel an den Wänden oder den Fugen Ihres Badezimmers entdecken, sollten Sie zügig Gegenmaßnahmen einleiten. Hier hilft der MELLERUD Schimmel Vernichter schnell und zuverlässig. Mit dem enthaltenen Chlor können auch Flecken wieder gebleicht werden und das Schimmelentfernen wird zur leichten Übung. Um den Schimmel in Zukunft im Bad zu vermeiden, gibt es ein paar einfache Regeln. Dabei sind eine ausreichende Belüftung und das richtige Heizverhalten die wichtigsten Punkte.

Schimmel Vernichter