Grünbelag verlässlich und wirksam entfernen –
mit dem Original in der grünen Kanne

Die höchsten qualitativen Ansprüche an das Produkt waren vor mehr als 30 Jahren die Basis für ein Unternehmen, auf das sich seine Kunden verlassen können. MELLERUD liefert heute über 200 Spezialreinigern in deutscher Markenqualität an. Darunter ist ein Produkt, welches die Erfolgsgeschichte schon seit vielen Jahren begleitet und maßgeblich für diesen Weg ist: der MELLERUD Grünbelag Entferner. Durch jahrelange Erfahrung und Expertise gewährleistet das Familienunternehmen, dass es auch Ihr Problem mit Grünbelag zuverlässig löst. Das langjährige und beständige Vertrauen seiner Kunden ist ein Garant für diese Qualität. Bei Grünbelag bietet Ihnen der originale MELLERUD Grünbelag Entferner eine anwendungsfertige Mixtur, die in der bewährten, praktischen, grünen Gießkanne geliefert wird und in 24 Stunden garantiert selbsttätig und zuverlässig wirkt.

Anwendungsfertig
Praktische Gießkanne
Wirkt selbsttätig

Der Grünbelag Entferner von MELLERUD – Aus Erfahrung gut

Da der Grünbelag Entferner anwendungsfertig in einer Gießkanne geliefert wird, spart man sich das Mischen und kann ihn direkt auftragen. Der Untergrund muss dazu vor der Anwendung völlig trocken sein. Einfach den Entferner auf den betroffenen Bereich ausgießen, oder zielgerichtet mit einem Drucksprühgerät auftragen, und für 24 Stunden einwirken lassen. Wichtig: Nicht mit Wasser nachspülen! Sollte es während der Einwirkzeit zu regnen beginnen, muss der Grünbelag Entferner erneut auf den getrockneten Untergrund aufgetragen werden. Danach ist der behandelte Grünbelag kein Problem mehr, denn der Entferner wirkt nicht nur selbsttätig, sondern auch beständig und verlässlich.

1

Entferner auf die betroffene, trockene Stelle auftragen

2

24 Stunden einwirken lassen

Der Grünbelag Entferner lässt sich auf den unterschiedlichen Oberflächen anwenden:

Holz

Glas

Naturstein

Putz, Beton

Kunststoff

Keramik

Grünbelag Entferner - Das Original online kaufen

Was bei der Anwendung zu beachten ist

Der MELLERUD Grünbelag Entferner ist auch auf Untergründen aus Zink, Kupfer, Asphalt und Teer nutzbar. Durch die Tensidbestandteile, oder das Verrotten von Pflanzenrückständen oder Blütenfarbstoffen, kann es zu einer Dunkelfärbung kommen, die durch Witterungseinflüsse aber bald wieder zurückgeht. Die Einwirkzeit kann auch auf mehrere Tage ausgeweitet werden. Sollten dann Reste übrigbleiben, entfernt man diese am besten mit einer harten Bürste oder einem Besen. Wegen der Inhaltstoffe empfiehlt es sich, die Berührung mit Pflanzen zu vermeiden. Falls es doch mal dazu kommen sollte, hilft es, mit viel Wasser nachzuspülen. Bei der Entfernung von Algen, sollte darauf geachtet werden, dass der Grünbelag Entferner nicht zufälligerweise in den Fischteich gelangt.

Um eine hohe Wirksamkeit zu erreichen, gilt es, sich an bestimmte Vorgaben zu halten. Der Einsatz unter 0° Celsius empfiehlt sich nicht, da der Grünbelag Entferner dann seine Wirkung verliert. Von 0 – 10° Celsius verlängert sich die Einwirkzeit. Optimal wirkt er ab einer Temperatur von 10° Celsius. Da er nur Algen und Grünbeläge entfernt, empfiehlt sich bei anderen Verschmutzungen, wie einem Gemisch aus Schmutz und biologischen Ablagerungen, eine mechanische Reinigung: auf Natursteinen mit dem MELLERUD Stein und Platten Reiniger Intensiv, auf säurebeständigen Steinen mit dem MELLERUD Fliesen und Stein Grundreiniger.

Wie schädigt Grünbelag die Oberflächen?

Das macht ihn für die Oberflächen, auf denen er zu finden ist, zu einem Problem. Denn dazu kommen unter Umständen auch weitere Mikroorganismen, wie Pilze oder Algen. Das kann zu Korrosion und Schäden an den betroffenen Oberflächen führen. Dadurch entstehen feine Risse, die kaum wahrnehmbar sind und in denen sich Feuchtigkeit sammelt. Diese kann dann im nächsten Winter wieder zu Frostschäden führen. Und da Grünbelag rutschig ist, besteht auf den verschmutzten Böden auch Sturzgefahr.

Woran erkenne ich Grünbelag und wie entsteht er?

Grünbelag entsteht durch eine milde und feuchte Witterung. Deswegen tritt er hauptsächlich in der Übergangszeit zwischen Winter und Frühling auf. Bevorzugt findet man ihn an Außenwänden, auf der Wetterseite und im Schatten. Also überall da, wo es beispielsweise durch Tauwasserkondensation, Regen und wenig Sonne zu einem feuchten Klima kommt. Die grünliche Farbe und seinen Namen erhält er übrigens durch seine Zusammensetzung – er besteht aus mehreren pflanzlichen, chlorophyllhaltigen Mikroorganismen. 

Warum sind Hausmittel eine schlechte Alternative?

Bewährte Hausmittel sind auf den ersten Blick eine gute Möglichkeit, gegen Grünbelag vorzugehen. Von der Bürste über Essig und den Hochdruckreiniger gibt es mehrere Mittel, die man nutzen kann. Sie haben aber alle auch ihre Nachteile. Die Bürste z. B. ist zeitaufwändig, kräfteraubend und raut die Oberfläche auf. Das gleiche gilt für die Nutzung von Hochdruckreinigern, wenn man beim Reinigen zu nah an die Oberfläche herangeht. Und auch Essig schädigt Beton, Naturstein und versiegelte Platten. Durch alle genannten Hausmittel kann der Grünbelag beim nächsten Auftreten also schlechter entfernt werden. Man sollte demnach auf Hausmittel verzichten und besser auf einen qualitativen Spezialreiniger zurückgreifen.

Technische Daten zum Grünbelag Entferner

Zusammensetzung: Biozider Wirkstoff, waschaktive Substanzen

ph-Wert: 6,5 - 8,0

Dichte: 1,00 g/cm3

Verbrauch: Anwendungsfertige Lösung, 1 Liter reicht für 10 –15 qm

Bündel: (1,05 EUR / l)