Wie sieht die optimale Anwendung im WC aus?

Ratgeber Fragen zu Mellerud-Produkten Rohr Frei Aktiv Gel
Sandra Hamm
18.09.2016 13:35
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe eine leichte Verstopfung im WC. Es lässt sich zwar noch alles abziehen, aber der Wasserstrudel bei Betätigung der Spülung steigt leicht nach oben.
Wie bekomme ich das Gel weit genug in das Rohr hinein? Sollte man leicht abziehen und dann einwirken lassen? Oder doch nur Einschütten und warten? Sollte nach dem Nachspülen mit warmen Wasser nochmals eine Zeit gewartet werden, bevor man abzieht um die Wirkung zu testen?
Eine Einwirkzeit von 2,5 Stunden mit 250 ml Gel hatte keinen Erfolg.
Wie hoch kann gefahrlos dosiert werden z.B. über Nacht?

Mit freundlichen Grüßen,
Sandra Hamm
19.09.2016 09:36
Sehr geehrte Frau Hamm,

das stehende Wasser sollte soweit wie möglich entfernt werden. Da das Gel schwerer ist als das Wasser, dringt es bis zur Verstopfung vor. Eine Überdosierung des Produktes ist nicht möglich, selbst wenn Sie die Flasche vollständig in die Toilette entleeren, gehen keine Gefahren davon aus. Wir empfehlen Ihnen daher, den Reinigungsvorgang nochmals zu wiederholen und die Einwirkzeit auf 24 Stunden zu verlängern. Nach dem Nachspülen mit warmen Wasser ist keine weitere Wartezeit notwendig.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Hinweisen weitergeholfen zu haben und beantworten Ihnen gerne weitere Fragen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr MELLERUD Service-Team
Antwort schreiben

Sicherheitsfrage

Bitte geben Sie die oben abgebildeten Zeichen ein.