Steinversiegelung

Ratgeber Allgemeine Fragen Stein & Fliesen
Gerhard Meier
08.06.2016 13:18
Hallo
ich habe heute ca. 30 Jahre alte Terrazzo Balkonfliesen zum ersten Mal versiegelt, das Produkt wurde förmlich aufgesogen. Kann ich die Versiegelung nach völliger Durchtrocknung ein zweites Mal wiederholen?

vielen Dank für eine kurze Info
08.06.2016 15:35
Sehr geehrter Herr Meier,

selbstverständlich ist ein zweiter Auftrag ist möglich, sofern der Untergrund noch saugfähig ist.

Wir hoffen, Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
haus alphorn
14.01.2017 13:50
wir haben einen neuen, schwarzen unglasierten Boden aus Feinsteinzeug mit granitartiker, grober Oberfläche im Badezimmer.

Der Boden war bisher in Ordnung, nun wollten wir ihn aber trotzdem zu Schutz imprägnieren. Haben das auch jetzt an einigen Stellen mit " Mellerud Feinsteinimprägnierung" versucht u. nun ist der Boden gräulich geworden, sieht aus wir Staub und es ist nicht mehr zu mit Wasser zu entfernen.

Was kann man tun, um wieder das ursprüngliche tiefe Schwarz zu bekommen. Der Boden wurde vorher immer nur mit Wasser nass gewischt.

Bitte um Hilfe
16.01.2017 10:21
Sehr geehrter Herr Alphorn,

der von Ihnen beschriebene Grauschleier deutet auf einen Überschuß an Imprägnierflüssigkeit auf dem Untergrund hin. Zur Entfernung empfehlen wir Ihnen einen fusselfreien Lappen mit der MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung zu tränken und damit nochmals über die Fliese zu wischen und im Anschluß diese trocken zu reiben. Dadurch sollte sich der Schleier vollständig beseitigen lassen. Sollte die beschriebene Vorgehensweise keine Besserung des Erscheinungsbildes bringen, bitten wir Sie uns, eine E-Mail mit einigen Fotos an Labor(at)mellerud.de zu senden.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Hinweisen weitergeholfen zu haben und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen

Ihr MELLERUD Service-Team
Haus Alphorn
16.01.2017 20:33
da bin ich jetzt etwas verwirrt. Es hat doch geheissen, dass man für unglasiertes Feinsteinzeug keine anderen Mittel verwenden soll, da diese oftmals Fette, Öle oder andere Stoffe enthalten können, die dieses Material nicht verträgt.
MfG
17.01.2017 08:16
Sehr geehrter Herr Alphorn,
Sie können natürlich die MELLERUD Feinsteinzeug Imprägnierung verwenden, um den Überschuss zu entfernen. Entschuldigen Sie bitte die Verwechslung. Die Vorgehensweise ist bei beiden Produkten identisch.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Barbara W.
31.03.2017 16:30
Sehr geehrtes Mellerud Team,
ich habe in meiner Küche einen geschliffenen Beton Ciré Boden. Laut Verleger wurde der Boden PU versiegelt, was ich aber leider nicht glauben konnte, da er Schmutz und Feuchtigkeit regelrecht aufgesaugt hatte. Ich habe mir dann selbst geholfen und die Feinsteinzeug Versiegelung aufgetragen. Das Ergebnis ist wunderbar, ich bin sehr zufrieden. Fett zieht nicht mehr ein und hinterlässt keinerlei Spuren. Wie muss ich den Boden denn jetzt Reinigen? Ist der PU Reiniger noch möglich? Wie lange hält die Imprägnierung denn?
Vielen Dank und freundliche Grüße, Barbara
03.04.2017 11:14
Hallo Barbara,

die MELLERUD Feinsteinzeug Imprägnierung schützt das Gestein vor fettigen bzw. öligen sowie wässrigen Flecksubstanzen. Wir empfehlen bei besonders exponierten Flächen wie z.B. im Küchenbereich, die Imprägnierung 1x jährlich anzuwenden.

Zur regelmäßigen Reinigung und Pflege raten wir Ihnen zur Verwendung des MELLERUD Bodenfliesen Reiniger und Pflege. Diese seifenhaltige Wischpflege reinigt und pflegt den Untergrund.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihr MELLERUD Service-Team
Barbara W
23.04.2017 14:02
Sehr geehrtes Mellerud Team,

vielen Dank für die Antwort!

Ist der Reiniger 'Feinsteinzeug Reiniger und Pflege' auch zur alltäglichen Reinigung geeignet? (Wie 'Bodenfliesen Reiniger & Pflege')



Ich habe nun die Feinsteinzeug Imprägnierung an weiteren Stellen aufgetragen. Wie sind denn die Arbeitsmittel zu Reinigen? Pinsel/Roller? Genügt einfaches auswaschen mit Seife?



Vielen Dank und freundliche Grüße

Barbara







24.04.2017 08:40
Hallo Barbara,
bei dem MELLERUD Feinsteinzeug Reiniger und Pflege
handelt es sich um ein Mittel für die normale Unterhaltsreinigung (ca. 50 ml in einem Eimer mit warmem Wasser). Falls Sie eine Schlierenbildung feststellen, bitte das Produkt geringer dosieren.
Der Reiniger hinterlässt keine Rückstände auf dem Boden und minimiert so die Wiederanschmutzbarkeit.

Die Arbeitsmateralien können Sie nach dem Auftrag der MELLERUD Feinsteinzeug Imprägnierung mit Waschbenzin reinigen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben.

Ihr MELLERUD Service Team

Marita
04.07.2017 15:34
Hallo,

ich habe eine Gartentischplatte aus Spraystone. Der Tisch steht Sommer wie Winter draußen. Kann ich zur Versiegelung den Steinversiegeler benutzen?



freundliche Grüße

Marita
05.07.2017 08:57
Hallo Marita,
leider können wir Ihnen momentan kein geeignetes Produkt aus unserem Sortiment empfehlen.
Sollte sich dies ändern, werden wir Sie gerne darüber informieren.
Bis dahin verbleiben wir,
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Annett
11.07.2017 13:11
wir haben unser Pflaster mit dem Hochdruckreiniger gereinigt und nun ist die Frage, erst imprägnieren oder erst die Fugen mit Sand auffüllen?
Viele Grüße
Annett
11.07.2017 13:18
Hallo Annett,

wir empfehlen Ihnen die Pflastersteine zunächst mit der MELLERUD Beton, Platten und Pflaster Imprägnierung zu schützen. Danach können Sie die Fugen entsprechend mit Sand auffüllen.

Wir hoffen, Ihnen mit unserer Antwort weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihr MELLERUD Service-Team
Frau Wopperer
05.10.2017 08:41
Sehr geehrtes Mellerud Team,
ich bin wirklich am verzweifeln!!! Ich habe in Küche und Flur einen Steinfliesenboden matt. Laut Vermieter ist er versiegelt....... Was ich aber nicht glauben konnte da der Boden alles anzieht und sich sogar Wasserflecken "rein fressen". Den Boden zu wischen kann ich mir auch sparen!
Jetzt dachte ich mir ich versiegle in selbst und wählte ein Produkt von ihnen, die "Mellerud Stein Versiegelung". Ich habe auf alles geachtet! Gründliche Reinigung, Trockenzeit, Roller, Pinsel und und und..... Auch ein Fachmann bei dem ich mich gestern informierte meinte ich hätte alles richtig gemacht! Meine Beschwerde: Fliesen sehen nicht gleichmäßig versiegelt aus, teils Schmierer oder Pinselstrich Optik, schlimmer wie vorher!!!! Und heute früh habe ich entdeckt, das mein kleiner Hocker mit Gummischutz an den Füßen bei dem kleinsten Rücker Spuren auf der Versiegelung hinterlässt (Wie kann das sein???)....... Es ist eine riesen Arbeit den ganzen Boden zu reinigen, alles einzupinseln, wieder entfernen um es erneut zu probieren, ihr Produkt kostet ja auch Geld und jetzt muss ich mir auch noch was kaufen um die Versiegelung wieder zu entfernen.......
Ich bin wirklich sehr von ihren Produkt enttäuscht wünsche mir ihrerseits ein entgegenkommen! Und NEIN, ich habe auch nicht im Überschuss gearbeitet bzw. aufgetragen!
Mfg
05.10.2017 11:14
Sehr geehrte Frau Wopperer,
wir bedauern, dass Sie mit unserem Produkt MELLERUD Stein Versiegelung nicht zufrieden sind.
Unserer Meinung nach, könnte es sich aufgrund Ihrer Schilderungen bei dem in Rede stehenden Boden um ein mattes Feinsteinzeug handeln. Dieses Material besitzt eine äußerst dichte Oberfläche und verfügt daher über eine sehr geringe Saugfähigkeit. Daher dürfen Feinsteinzeugfliesen niemals mit der MELLERUD Stein Versiegelung oder anderen schichtbildenden Mitteln behandelt werden. Dies ist auch auf dem Etikett des Produktes explizit vermerkt: "Bitte beachten: ........Nicht geeignet für polierten Naturstein (z. B. Granit, Marmor), Feinsteinzeug, Fliesen in Natursteinoptik oder mit Glasur!"
Um letzte Gewissheit zu erhalten, ob es sich bei Ihrem Steinboden tatsächlich um Feinsteinzeug handelt, bieten wir Ihnen gerne an uns per E-Mail Fotos der Fliesen (labor@mellerud.de) zukommen zu lassen.
Sollte dies jedoch der Fall sein, bleibt Ihnen nicht anderes übrig, als die Versiegelungsschicht mit einem handelsüblichen Farbabbeizer (erhältlich in der Farbenabteilung der Baumärkte) wieder vollständig zu entfernen. Des Weiteren gibt auch keine Möglichkeit ein mattes Feinsteinzeug "pflegeleichter" zu machen.
Wir bedauern sehr, Ihnen keine andere Auskunft geben zu können und verbleiben
mit freundlichen Grüßen,
Ihr MELLERUD Service-Team
Frau Wopperer
05.10.2017 11:52
Hallo,

laut Vermieter sind es keine Feinsteinzeugfliesen.

MfG
05.10.2017 15:19
Sehr geehrte Frau Wopperer,

wir bitten Sie nochmals uns Fotos der betroffenen Fliesen und/oder genaue Bezeichnung und Hersteller zukommen zu lassen.

Nach Erhalt kommen wir selbstverständlich unaufgefordert auf die Angelegenheit zurück.

Bis dahin verbleiben wir,

mit freundlichen Grüßen

Ihr MELLERUD Service-Team
Leitsch Ewald
12.03.2018 23:22
Hallo,
Ich habe auf meiner Terrasse geschliffene Kunststein - Betonplatten verlegt. Die Oberfläche wird jetzt langsam rauh. Ich möchte die Oberfläche neu versiegeln. Welches Produkt können Sie hierfür empfehlen?
Für ihre Auskunft vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Leitsch
13.03.2018 08:59
Sehr geehrter Herr Leitsch,
da Betonsteinplatten meistens werkseitig imprägniert ausgeliefert werden, ist es zunächst wichtig, die Saugfähigkeit des Materials zu prüfen. Hierzu geben Sie einfach einen Wassertropfen auf den trockenen Untergrund. Perlt der Tropfen ab und zieht nicht nach kurzer Zeit in den Stein ein, so ist der vorhandene Schutz noch ausreichend und es ist nicht empfehlenswert ein zusätzliches Schutzprodukt aufzutragen. Dringt der Wassertropfen sehr schnell in den Untergrund ein, so sollte die Imprägnierung/Versiegelung erneuert bzw. aufgefrischt werden.
Bei der Auswahl eines geeigneten Schutzproduktes, ist im Außenbereich unbedingt der Untergrund auf dem die Betonplatten verlegt sind, zu beachten. Sind die Platten auf Sand oder Split verlegt, besteht die Gefahr, dass Feuchtigkeit aus dem Erdreich von unten in die Kunststeine aufsteigt. In diesem Fall kommt ausschließlich ein Produkt in Frage, welches die Wasserdampfdurchlässigkeit nicht oder nur gering beeinflusst. Wir raten hier zu einer Verwendung der MELLERUD Beton, Pflaster und Platten Imprägnierung . Diese schützt das Gestein vor dem Eindringen von öligen und wässrigen Flecksubstanzen ohne jedoch das Erscheinungsbild des Materials zu verändern.
Nur in dem Fall, dass die Betonplatten auf Estrich verlegt sind, kämme auch eine farbvertiefende Versiegelung wie die MELLERUD Stein Versiegelung in Frage, da diese die Wasserdampfdurchlässigkeit stark reduziert.
Wir hoffen, Ihnen mit diesen Hinweisen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Wolfram
19.03.2018 16:37
Hallo liebes Mellerud - Team,



wir haben einen grossen Couch-Tisch mit einer schweren (wenn ich es recht sehe versiegelten) Schieferplatte. Diese hat am manchen Stellen ihren Glanz verloren, sieht dort jetzt recht stumpf aus.

Frage: um dies wieder schön und glänzend zu bekommen und die Platte gleichzeitig zu säubern und zu pflegen : ist dafür Ihr Produkt "Steinboden Glanzpflege" das richtige oder empfehlen Sie etwas anderes? Ich wäre Ihnen dankbar für eine umgehende Antwort bzw. einen Tip hierzu.

Danke schön im voraus und viele Grüsse aus Lampertheim



Wolfram

MELELRUD Service-Team
19.03.2018 16:50
Hallo Wolfram,
die MELLERUD Steinboden Glanzpflege ist für den von Ihnen vorgesehenen Einsatzzweck geeignet. Das Produkt wird beim 1. Auftrag pur oder nur wenig verdünnt mit Wasser aufgebracht. Wir raten Ihnen dazu, vor dem großflächigen Auftrag eine kleine Probefläche anzulegen, um das ideale Verdünnungsverhältnis zu ermitteln. Entstehen durch mechanische Belastung kleine Kratzer in der aufgetragenen Glanzschicht, können diese durch Wischen mit einer hochverdünnten Lösung repariert werden. Sollte dies nicht mehr helfen, kann die Pflegeschicht durch Anwendung des MELLERUD Grundreiniger Intensiv vollständig vom Untergrund entfernt werden.
Wir hoffen, Ihnen mit diesen Hinweisen weitergeholfen zu haben und verbleiben,
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Hans Orner
03.05.2018 13:21
Bitte um Ihre Hilfe!! Ich habe vor einigen Tagen ein Produkt einer anderen Firma (tut mir sehr leid !!!!) aufgebracht. Nun ist die Oberfläche klebrig und man kann nicht barfuß darauf steigen. War der Boden vielleicht noch nicht ganz trocken ?Wie könnte ich das reparieren??? Vielen Dank Hans Orner
03.05.2018 14:38
Sehr geehrter Herr Orner,
wenn Sie eine Art von Versiegelung aufgetragen haben und die Schicht auch nach einigen Tagen immer noch nicht ausgehärtet ist, handelt es sich wahrscheinlich um einen Überschuss, der keine Haftung zum Untergrund finden kann. Ursache hierfür kann ein nicht saugfähiges Material wie z.B. Feinsteinzeug oder polierter Granit, Spaltklinker etc. sein. Die einzige Lösung des Problems liegt leider nur in einem vollständigen Entfernen der aufgetragenen Versiegelung. Dies kann durch Anwendung eines handelsüblichen lösungsmittelhaltigen Abbeizers oder dem MELLERUD PU Schaum und Graffiti Entferner geschehen.
Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Antwort schreiben

Sicherheitsfrage

Bitte geben Sie die oben abgebildeten Zeichen ein.

Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung akzeptiere. Datenschutzhinweis