Steinversiegelung: wie häufig anwenden und wie reinigen?

Ratgeber Fragen zu Mellerud-Produkten Marmor und Naturstein Imprägnierung
Thomas
09.04.2013 09:40
Hallo,

ich habe meine Mauerabdeckungen aus Naturstein (Granit poliert) die letzten 2 oder sogar 3 Jahre jeweils im Frühling mit Ihrer Steinversiegelung behandelt und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Nun meine Fragen:

1. Ist es eigentlich notwendig, diese behandlung jährlich durchzuführen oder hält der Schutz länger?

2. Wie wäre nun die Oberfläche der Abdeckplatten nach dem Winter zu reinigen, um den Schmutz zu entfernen ohne, dass die Versiegelung dabei entfernt wird?

Vorab besten Dank und schöne Grüße
09.04.2013 10:58
Hallo Thomas,

wir sind etwas überrascht über Ihre Aussage. Wir raten in der Regel davon ab, die MELLERUD Stein Versiegelung auf poliertem Granit anzuwenden. Die Saugfähigkeit ist meist zu gering und die Versiegelung findet keine Haftung. Resultat ist ein klebriger Film, welcher sich als weißer Schleier über den Stein zieht. Ihr Granit scheint glücklicherweise die Versiegelung besser aufnehmen zu können.

Die Versiegelung schützt die behandelte Oberfläche für etwa 2-3 Jahre. Eine jährliche Behandlung ist somit nicht notwendig.

Die versigelte Fläche kann bei starker Verschmutzung mit dem MELLERUD Grundreiniger Intensiv gereinigt werden. Verdünnen Sie das Produkt 1:5 mit Wasser vor der Anwendung. Die Versiegelungsschicht wird durch das Mittel nicht angelöst.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Thomas
12.04.2013 15:01
Hallo,

ich muss meine Aussage korrigieren. Es handelt sich zwar um Granitplatten, jedoch keine polierten.

Kann ich somit weiterhin die Steinversiegelung verwenden? Zumal ich noch eine fast volle Flasche habe.

Oder würden Sie ein anderes Produkt empfehlen?

Wie gesagt handelt es sich um eine Mauerabdeckung, somit um keine begehbare Fläche. Würde hier somit ein Behandlungsintervall von 3 Jahren ausreichen?

Kann ich zur Reinigung der behandelten Oberfläche auch einfachen Grünbelagentferner verwenden, ohne dass dabei die Versiegelung angegriffen wird.

Vorab besten Dank.

15.04.2013 09:48
Hallo Thomas,

eine wichtige Voraussetzung für die Anwendung von MELLERUD Stein Versiegelung ist, dass der Untergrund gut saugfähig ist. Grundsätzlich ist die Stein Versiegelung für nicht polierten Granit geeignet. Wir empfehlen dennoch nur wenig Produkt zu verwenden. Ein dünner Auftrag reicht in der Regel aus. Die Versiegelung hält etwa 2-3 Jahre.

Der MELLERUD Grünbelag Entferner kann auch für eine versiegelte Fläche verwendet werden. Die Versiegelung wird durch das Mittel nicht angelöst.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Thomas
15.04.2013 12:50
Hallo MELLERUD Service-Team,

zuerst einmal besten Dank für Ihre stets schnelle Reaktion auf meine Anfragen.

Wenn Sie schreiben,dass sich die Stein Versiegelung grundsätzlich für nicht polierten Granit eignet, klingt dies so für mich, als würden Sie dennoch ein anderen Produkt vorziehen. Welcher wäre denn der am besten geeigneteste Artikel aus Ihrem Sortiment für diesen Untergrund?

Und abschließend noch die Frage, ob die Versiegelung auch einer Anwendung mit einem Hochdruckreiniger standhalten würde.

Vorab besten Dank.
15.04.2013 13:19
Hallo Thomas,

wir empfehlen bei Granit lieber die MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung, da diese auch auf wenig saugfähigen Flächen anwendbar ist.

Die MELLERUD Stein Versiegelung legt sich über den Stein und kann durch starke mechanische Beanspruchung, wie einem Hochdruck Reiniger abgelöst werden.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Thomas
23.04.2013 13:13
Hallo MELLERUD-Team,

wenn ich dann die MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung verwende, wie oft muss diese Behandlung wiederholt werden? Jährlich oder auch alle 3 Jahre?

Vorab vielen Dank und schöne Grüße
Thomas
24.04.2013 09:33
Hallo Thomas,

alle 3 Jahre sollte ausreichen. Die Imprägnierung ist auch sehr langlebig.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Nicole Nitzsche
27.01.2014 12:40
Hallo Mellerud Team,
wenn ich den Naturstein Travitin versiegel. Wie oft muss ich das wiederholen?

Vorab vielen Dank
Nicole
30.01.2014 15:17
Hallo Nicole,

die Versiegelung muss etwa nach 2-3 Jahren, je nach Beanspruchung erneuert werden.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
H. Pietralczyk
08.02.2014 17:46
Guten Tag,
anscheinend gibt es den Sprüher, den es vor Jahren gab nicht mehr, ich finde ihn in keinem Laden und auch bei Ihen Produkten nicht. Sollte ich mich irren, teilen Sie mir bitte mit, wo in Hamburg ich solche Sprüher bekommen.
MfG H.
17.02.2014 08:43
Sehr geehrte(r) Frau/Herr Pietralczyk,

sollten Sie das Sprühpistolen Set meinen, so müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass dieses nicht mehr erhältlich ist. Unsere Sprühpistolen werden nicht separat angeboten.

Wir beaduern Ihnen in diesem Fall nicht weiter helfen zu können und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Kruck
25.06.2014 08:05
Hallo, wie bekomme ich den Film wieder runter von polierten Steinfliesen?
25.06.2014 10:17
Hallo Kruck,

sollten Sie mit dem Film die MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung meinen, empfehlen wir Ihnen Waschbenzin zu verwenden. Mit dem Benzin kann ein Überschuss, sprich alles was oben aufliegt und nicht in den Stein eingezogen ist entfernt werden. Komplett entfernen kann man die Imprägnierung aber nicht. Alles was in den Stein eingedrungen ist, kann nicht mehr beseitigt werden. Hier muss man einfach warten, bis die Wirkung nachlässt.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Gerhard Della
01.07.2014 10:11
Hallo,

Dilettanten haben meinen 18 Jahre alten Kamin mit nicht winter(frost)festen Steinen aufgemauert.

Der bröselt alllmählich.
Und zieht Feuchtigkeit, die längs der Außenfläche im Inneren ankommt.

Hilft hier eine Zeit lang Mellerud oder empfehlen Sie den Komplettabriß?

Mit freundlichem Gruß

Gerhard Della
02.07.2014 08:30
Sehr geehrter Herr Della,

die MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung schützt die Oberfläche vor dem Eindringen von Flüssigkeit. Das Material wird dadurch aber nicht verfestigt. Hierzu braucht es ein spezielles Mittel, welches wir aber nicht im Sortiment haben.
Sie können mit unseren Mitteln die Fläche vor Feuchtigkeit schützen, aber nicht das Bröseln dieser aufhalten.

Wir bedauern Ihnen kein geeignetes Mittel empfehlen zu können und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Gia
27.08.2014 12:27
Hallo

Ich möchte mir eine Kaminecke mit Marmor-Mosaikfliesen verschönern, und diese dann versiegeln oder imprägnieren, damit Ruß und Staub leichter abzuwischen sind.

Schön wäre es, wenn Struktur und Farbe des Marmors verstärkt würden.

Was ist für so einen Bereich nun besser? Versiegeln, oder imprägnieren? Und muss der jeweilige Arbeitsschritt vor oder nach dem Verfugen erfolgen, oder besser zweimal? Ich bin mir da leider sehr unsicher.

Liebe Grüße
Gia
28.08.2014 08:10
Hallo Gia,

handelt es sich um offenporigen Marmor, so kann man diesen mit MELLERUD Stein Versiegelung behandeln. Die Versiegelung vertieft den Farbton und erzeugt einen seidenmatten Glanz. Die Versiegelung sollte nach dem Verfugungen und erst nach der vollständigen Durchtrocknung aufgetragen werden.

Da die Versiegelung auf polierten Marmor nicht hält (Saugfähigkeit zu gering) empfehlen wir hier die MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung zu verwenden. Dabei handelt es sich um einen farblosen Schutz für den Marmor, welcher das Aussehen nicht verändert. Darüber hinaus bleibt im Gegensatz zur Versiegelung die Wasserdampfdurchlässigkeit erhalten. Die Imprägnierung kann man vor oder nach dem Verfugen auftragen.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Dirk
16.12.2014 01:46
Ebenfalls eine Frage zum Thema Versiegeln / Imprägnieren:

in der Dusche habe ich einen Bereich der Wand mit schwarzen Kieseln und anthrazitfarbenem Fugenmörtel ausgeführt.
Das sehr kalkhaltige Wasser und wohl auch Seifenreste hinterlassen sichtbare und unschöne Spuren auf Steinen und Fugen. Normale Reiniger helfen da kaum, nur starkes mechanisches Scheuern.

Ich möchte die Steine und Fugen nun nach einer Intensivreinigung nachhaltig schützen.

Was empfehlen Sie?

Mit freundlichen Grüßen
Dirk
Dietmar
11.03.2015 20:50
Ich habe eine Granit Außentreppe nicht poliert und möchte diese gerne Versiegeln da sich im Herbst immer grüner Belag bildet,
Was empfelen sie mir.
Jetzt schon vielen Dank für ihre Bemühung
Gruß
Dietmar Dötsch
12.03.2015 08:02
Hallo Dirk,

wir empfehlen Ihnen die schwarzen Kiesel und die Mörtelfugen mit der MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung zu schützen. Dabei handelt es sich um ein dauerhaftes Spezial-Imprägniermittel. Die Imprägnierung schützt vor dem Eindringen von Öl-, Fett- und Wasserflecken auf lange Zeit. Die Oberfläche kann abgewischt werden, ehe der Fleck eindringt. Die Imprägnierung ist unsichtbar und bildet keinen geschlossenen Film.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
12.03.2015 08:04
Sehr geehrter Herr Dötsch,

auf rauen, offenporigen Granit kann die MELLERUD Stein Versiegelung aufgebracht werden. Der Stein wird vor Flecken geschützt und wirkt dunkler. Es bildet sich eine seidematte Glanzschicht.

Auf polierten Granit würde die Stein Versiegelung nicht haften. Hier empfehlen wir stattdessen die MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung. Dabei handelt es sich um ein dauerhaftes Spezial-Imprägniermittel. Die Imprägnierung schützt vor dem Eindringen von Öl-, Fett- und Wasserflecken auf lange Zeit. Die Oberfläche kann abgewischt werden, ehe der Fleck eindringt. Die Imprägnierung ist unsichtbar und bildet keinen geschlossenen Film.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Michaela
25.03.2015 16:48
Liebes mellerud Team

Wir haben einen schwarzen Basalt als Terrasse. Letztes Jahr haben wir den Zementschleier entfernt und danach ihre Versiegelung aufgetragen. Anscheinend ist uns hier ein Fehler unterlaufen denn wir haben quasi einen Teil des Schleiers mit versiegelt und jetzt haben wir oft weiße schlieren auf dem schwarzen Stein. Wie kann ich denn die Versiegelung wieder entfernen, damit ich den Zementschleier noch einmal ordentlich beseitigen und dann diesemal richtig versiegeln kann? Viele Dank für Ihr Feedback.

Liebe Grüße
Michaela
Michaela
25.03.2015 16:54
Hallo liebes mellerud Team,

Wir haben auf der Terrasse einen dunklen Basalt, naturbelassen. Letztes Jahr hatten wir diesen verlegt und dann auch den Zementschleier vom Verfugen entfernt. Danach versiegelten wir den Stein mit Ihrer Versiegelung. Anscheinend hatten wir den Schleier nicht sorgfältig genug entfernt und nun haben wir lauter weiße schlieren auf dem Stein. Gern würden wir das \"reparieren\", die Versiegelung abtragen, den Zement entfernen und dann wieder versiegeln.
Die Frage ist, wie bekomme ich die Versiegelung wieder runter.

Vielen Dank für Ihr Feedback

Michaela Schier
26.03.2015 07:36
Sehr geehrte Frau Schier,

die MELLERUD Stein Versiegelung kann mit einem Farbabbeizer auf Lösemittel Basis entfernt werden. Ein solches Produkt sollten Sie in jedem größeren Baumarkt bekommen können. Zur nachträglichen Entfernung des Zementschleiers empfehlen wir den MELLERUD Zementschleier für Marmor und kalkhaltige Natursteine zu verwenden. Dieser ist säurefrei und schädigt den Basalt nicht.

Saure Reiniger, wie der MELLERUD Zementschleier Entferner dürfen hingegen nicht angewendet werden. Diese schädigen den dunklen Basalt. Folge ist ein weißlicher Schleier, welcher mit Reinigungsmitteln nicht mehr zu entfernen ist.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Schmidt
26.03.2015 13:37
Wir haben auf einer Freifläche Betonsteinpflaster, nach mehrmaligem \"Kärchern\" in den vergangenen 15 Jahren sind die Betonsteine ( die oberste Schicht von einigen mm ist farblich eingefärbt) genarbt. kann man durch eine Versiegelung den Schmutzansatz in den Narben reduzieren, und welches Mellerud-Produkt sollte man nehmen?
kalter hans-jürgen
26.03.2015 18:44
Liebes MELLERUD Team!
Nach 5 Jahren habe ich zum ersten mal mit dem Hochdruckreiniger,
in unserem Garten, Wege, Terrasse und Mährandsteine,
von s t a r k e m grünem (Algen, Moos ?) + schwarzem Schmutz befreit !
Es handelt sich um Platten, Pflaster und Randsteine aus:
Basalt, Granit, Beton + Kunststein !
Frage:
Mit welchem Mittel verhindere / verzögere ich die genannte Verschmutzung ?
Wie wende ich das Mittel an ?
Wo kann ich es kaufen ?
Im voraus vielen Dank für Ihre Hilfe.
Freundlichen Gruß,
Hans-Jürgen Kalter
27.03.2015 07:40
Sehr geehrte(r) Frau/Herr Schmidt,

wir empfehlen Ihnen die Betonsteine mit der MELLERUD Beton, Pflaster und Platten Imprägnierung zu schützen. Dabei handelt es sich um eine Spezialimprägnierung für alle saugfähigen Natur- und Kunststeinflächen. Schützt langanhaltend vor dem Eindringen von öligen, fettigen und wässrigen Verschmutzungen und Nässe. Reduziert die Schmutzaufnahme und erleichtert die nachfolgende Reinigung. Die Grünbelagsbildung wird zudem reduziert. Beeinträchtigt die Wasserdampfdurchlässigkeit nicht. Im Allgemeinen keine Veränderung der Farbe, die natürliche Struktur des Steines bleibt erhalten.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
27.03.2015 07:41
Sehr geehrter Herr Kalter,

wir empfehlen Ihnen die Platten, Pflaster und Randsteine mit der MELLERUD Beton, Pflaster und Platten Imprägnierung zu schützen. Dabei handelt es sich um eine Spezialimprägnierung für alle saugfähigen Natur- und Kunststeinflächen. Schützt langanhaltend vor dem Eindringen von öligen, fettigen und wässrigen Verschmutzungen und Nässe. Reduziert die Schmutzaufnahme und erleichtert die nachfolgende Reinigung. Die Grünbelagsbildung wird zudem reduziert. Beeinträchtigt die Wasserdampfdurchlässigkeit nicht. Im Allgemeinen keine Veränderung der Farbe, die natürliche Struktur des Steines bleibt erhalten.

ANWENDUNG:
Die Oberfläche muß sauber und vollständig trocken sein. Imprägnierung mit einem Roller oder Pinsel gleichmäßig auf die Oberfläche auftragen. Sowohl Stein als auch Fuge behandeln. Die Auftragsmenge muss dem Saugverhalten des Untergrundes angepasst werden. Bei sehr saugfähigen Flächen erhöht ein Nass in Nass-Auftrag die Wirksamkeit. Nach dem Abtrocknen ist die Fläche wieder begehbar, volle Wirksamkeit nach 24 Stunden.

Sie können die Imprägnierung entweder in unserem Internetshop auf dieser Seite oder im Baumarkt (Obi, Bauhaus, Hagebau, Toom, Hellweg,…) bekommen.

HINWEIS:
Nicht geeignet für polierte, versiegelte oder nicht saugfähige Oberflächen, wie z. B polierten Marmor, polierten Granit oder Feinsteinzeug.
Die Imprägnierung kann die Bildung von Grünbelag erschweren, aber nicht komplett verhindern. Einen 100%igen Schutz vor Algen, Grünbelag oder gar Flechten gibt es leider nicht.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Mellighaus
30.03.2015 15:21
Ich habe in meinem Bauernhaus (Bj.1795) einen Ziegel Kamin der durch meiner Küche geht. Da der Kamin nicht mehr in Betrieb ist habe alle Öffnungen mit Ziegel zu gemauert und die fugen ein wenig ausgeschlämmt. Anschließend gebürstet und mit Säure abgewaschen. Nun habe ich Ihre Stein Versiegelung aufgetragen. Dies erscheint mir allerdings nicht ausreichend. Nicht das die Versiegelung schlecht ist - die Fugen sind nun fest und rieseln nicht mehr... aber ich habe mir vorgestellt das es eine art Klarlack bekommen sollte. Gerade in dem Küchenbereich wäre es mir sehr wichtig den Kamin unempfindlich gegenüber allem was in der Küche so passiert. Nun habe ich mir gedacht das ich dazu jemanden frage der sich damit auskennt da ich zweifel daran habe irgend einen Klarlack dort aufzutragen denn bis jetzt hat der Kamin eine menge Arbeit gemacht....das will ich nicht nochmal wiederholen.

Ich danke im voraus
07.04.2015 11:21
Sehr geehrte(r) Frau/Herr Mellighaus,

durch den Auftrag der MELLERUD Stein Versiegelung wird die Oberfläche schmutzabweisender und bildet eine seidenglänzende Schutzschicht, die die Farbe und Struktur der Oberfläche verstärkt. Die Stein-Versiegelung ist wasserfest und in hohem Maße UV-beständig. Sie verbindet sich mit dem Untergrund und ist so ein Langzeitschutz im Innen- und Außenbereich. Die Versiegelung hält ca. 2-3 Jahre und wird durch mechanische Beanspruchung des Untergrunds abgetragen.

Da die Versiegelung Flüssigkeiten von der Oberfläche fern hält, ist ein Auftrag von Klarlack nicht möglich. Die Versiegelung müsste in diesem Fall erst komplett entfernt werden oder man warten bis die Versiegelung Ihre Wirkung verliert.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
carmen
08.04.2015 11:25
Hallo liebes Mellerud Team,
wir haben auf unserer Terrasse polierte Betonsteinfliesen. Ich habe vor Jahren mal Ihre Stein Imprägnierung aufgetragen. Danach haben die Fliesen eine sehr schöne Farbe gehabt, die Struktur der kleinen Steinchen, die in den Betonplatten verarbeitet sind kamen super raus. Leider war nach einem halben Jahr die Herrlichkeit vorbei, die Laufstraße hatte keine Versiegelung mehr und als ich nachträglich wieder eine Schicht draufsetzen wollte, hat sich die alte Schicht gelöst und es wirkte schmuddelig. Jetzt ist wohl durch die Witterung nichts mehr drauf und wir haben die Betonplatten mit dem Hochdruckreiniger gereinigt. Jetzt meine Frage, welches Mittel nehme ich um eine Farbauffrischung zu erziehlen. Der Glanz und die Farbgebung hat mir nämlich sehr gut gefallen. Es sollte natürlich länger halten. es ist die Südseite und der Witterung ausgesetzt.
Herzlichen Dank
carmen
08.04.2015 11:29
Sorry, ich hatte den Farbvertiefer und nicht die Imprägnierung.

LG Carmen
09.04.2015 08:44
Hallo Carmen,

wir können Ihnen leider kein langlebigeres Schutzprodukt empfehlen, welches gleichzeitig Farbe und Struktur des Steins verstärkt. Beim Farbvertiefer handelt es sich schon um einen Langschutz, welcher den Farbton des behandelten Untergrunds betont. Erfahrungsgemäß schützt der Farbvertiefer die Oberfläche für 2 – 3 Jahre. Auf einer polierten Oberfläche findet das Produkt aber keine Haftung, was dazu führt, dass die Schutzschicht deutlich schneller durch die Witterung abgetragen wird.

Wenn Sie auf den farbvertiefenden Effekt verzichten können, wäre eine Alternative die MELLERUD Feinsteinzeug Imprägnierung. Diese dringt auch in weniger saugende Untergründe ein und schützt vor dem Eindringen von Öl, Fett, Wasser und anderen Schmutzarten. Die Oberfläche kann abgewischt werden, ehe der Fleck eindringt. Die Imprägnierung ist unsichtbar und bildet keinen geschlossenen Film.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
herbert
10.08.2015 17:42
Hallo Service Team,
Ich habe eine Frage: Es handelt sich um Waschbeton-Platten 15 Jahre alt als
Terassen-Boden ohne Überdachung.Diese Platten verschmutzen sehr.Ich habe
alles mit Hochdruckreiniger gesäubert.Ich habe Ihr Produkt \\\"Stein Versiegelung\\\"
gekauft um die Verschmutzung hinauszuzögern.Frage: Darf ich vorher einen
Tiefengrund (erhöht die Verbundfähigkeit) auftragen,dass die Versiegelung länger hält ?
Ich erbitte Ihre Antwort,Vielen Dank

..
11.08.2015 07:18
Hallo Herbert,

wir wissen nicht, wie die MELLERUD Stein Versiegelung auf den zuvor aufgetragenen Tiefengrund reagieren wird. Wir raten daher davon ab. Wir empfehlen die Stein Versiegelung auf die sauberen, trockenen und nicht vorbehandelten Waschbetonplatten aufzutragen.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
martin hartmann
13.08.2015 12:26
Hallo liebes Serviceteam,

Wir haben Betonpflaster, dass nach mehreren hochdruckeinsätzen immer
sehr schnell stark verschmutzt. Kann die mellerud plattenversiegelung für
Beton auch mit spritzpistole bzw. Gartenspritze aufgebracht werden?

in Erwartung ihrer Antwort mit
freundlichen Grüssen

Martin
13.08.2015 14:53
Hallo Martin,

wir empfehlen das Betonpflaster mit der MELLERUD Beton, Pflaster und Platten Imprägnierung zu schützen. Das Mittel sollte allerdings nicht aufgesprüht werden. Wir empfehlen Ihnen den Auftrag mit einem Pinsel oder Roller durchzuführen.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Peter
10.09.2015 21:29
Hallo, es geht um Terrassenplatten.
Beschreibung des Herstellers:
\"Oberfläche: geschliffen, funkelnde Oberfläche, kleine Fase, werkseitig mit Schutzlack beschichtet
Aufbau: zweischichtig mit glimmerndem Natursteinvorsatz
Schutzlack. Widerstandsfähig und Pflegeleicht.
Die Produkte erhalten schon im Werk eine filmbildende Imprägnierung. Diese verbindet sich dauerhaft mit der Steinoberfläche und schützt den Stein langfristig vor Verschmutzungen. Sie ist auf der Oberfläche als Schutzschicht leicht sichtbar und ermöglicht eine einfache Pflege des Steins. Die Produkte sind somit farb- und frostbeständiger und neigen nicht zu Ausblühungen\"

Die Platten haben sogenannten Schutzlack.
Leider ist die Schicht entweder zu dick oder nicht fachmännisch eingetragen. Resultat ist ein klebriger blauer Film, welcher sich als Schleier über den Stein zieht.
Wie können wir und mit welchem Mittel die Imprägnierung bzw. den Schutzlack entfernen?

Für Ihre Antwort danke ich im Voraus

LG


11.09.2015 10:38
Hallo Peter,

haben Sie Ihr Problem mit den Platten bereits dem Hersteller mitgeteilt?

Wenn diese neu sind, haben Sie als Käufer hier sicherlich eine Garantie oder ähnliches.

Ansonsten werden wir Ihnen selbstverständlich gerne versuchen weiterzuhelfen. Daher bitten wir Sie uns eine E-Mail an labor@mellerud.de zu senden, um uns die genaue Bezeichnung der Platten und den Hersteller zu nennen. Auch ein Foto der Platten wäre hilfreich.

Bis dahin verbleiben wir,

mit freundlichen
Ihr MELLERUD Service-Team
Manfred Lenk
12.09.2015 12:37
Hallo Mellerud Team,

Ich habe einige Fossilien in Solnhofer Plattenkalk.
Nach dem Reinigen möchte ich sie durch einen farblosen Lack oder Ähnliches
Versiegeln und gleichzeitig Konturen besser hervorheben.
Was empfehlen Sie mir.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
Manfred Lenk
12.09.2015 12:37
Hallo Mellerud Team,

Ich habe einige Fossilien in Solnhofer Plattenkalk.
Nach dem Reinigen möchte ich sie durch einen farblosen Lack oder Ähnliches
Versiegeln und gleichzeitig Konturen besser hervorheben.
Was empfehlen Sie mir.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
14.09.2015 10:04
Sehr geehrter Herr Lenk,

Ihren Anforderungen entsprechend, is die MELLERUD Stein Versiegelung das geeignete Produkt.

Wenn die Platten im Innenbereich liegen, können Sie die Versiegelung problemlos verwenden. Sollten die Platten im Außenbereich liegen, muss der Untergrund beachtet werden. Wenn der Naturstein bespielsweise auf Sand verlegt wurde, besteht die Gefahr, dass Feuchtigkeit aus dem Erdreich aufsteigt. Da durch die aufgetragene Versiegelung die Wasserdampfdurchlässigkeit des Gesteins stark reduziert wird, würde dies zu unschönen Verfärbungen auf der Oberfläche führen.
In diesem Fall empfehlen wir die MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung zu verwenden, welche jedoch keine Farbvertiefung erzeugt.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Peter Aguilera
02.10.2015 22:33
Hallo,

auf einem roten Travertin habe ich mit dem Farbvertiefer sehr gute Erfolge erzielt. Jetzt habe ich den Farbvertiefer auf einem glatten, schwarzen Travertin angewendet. Nach dem Auftragen hat sich eine klebrigei Schicht auf den Steinen gebildet, die mit normalen Reinigungsmitteln nicht zu entfernen ist. Ich nahme an, dass der Stein einfach zu glatt und wenig porös war für die Behandlung. Die Frage ist: wie bekomme ich die klebrige Schicht wieder von dem Stein herunter, ohne ihne zu beschädigen?
05.10.2015 11:19
Sehr geehrter Herr Aguilera,

die aufgetragene Schicht lässt sich mit einem handelsüblichen Abbeizer auf Lösemittelbasis vollständig entfernen. Diesen erhalten Sie in jedem Baumarkt.

Der Abbeizer wird nach dem Auftragen ca. 30-60 min einwirken gelassen. Danach lässt sich der gelöste Film mit einer Bürste und etwas warmen Wasser beseitigen.

Wir hoffen, Ihnen mit unseren Hinweisen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Brueckner
23.11.2015 18:56
Hallo, meine Frage betrifft eine Duschwand aus Juparana India pink, die vor 4 Jahren eingebaut und imprägniert wurde. Wann sollte eine Auffrischung der Imprägnierung wiederholt werden? Welches Produkt ist zu empfehlen? Und welches ist der beste Reiniger für die alltäglichen Versschmutzungen?
Mit freundlichen Grüßen
Frau Brückner
24.11.2015 13:26
Sehr geehrte Frau Brückner,

wir empfehlen Ihnen, die Imprägnierung je nach Bedarf alle 2-3 Jahre aufzufrischen. Hierzu verwenden Sie bitte die MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung. Diese wird mit einer Schaumstoffrolle oder einem fusselfreien Lappen auf die saubere und trockene Oberfläche aufgebracht. Um zu testen, ob die ehemals aufgetragene Imprägnierung noch wirksam ist, benetzen Sie das Gestein einfach mit etwas klarem Wasser. Dringt dieses in den Untergrund ein, sollten Sie den Schutz erneuern.

Zur Reinigung, ist bei hartnäckigen Verschmutzungen der MELLERUD Bad und Sanitär Kraftreiniger, bei leichten Ablagerungen der MELLERUD Duschkabinen Reiniger geeignet.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Hinweisen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Katrin
29.03.2016 08:35
Liebes Mellerud-Team,

wir haben gestern unsere Terrasse mit der Mellerud Stein-Versiegelung eingelassen. Nach Trocknung - ca. 2-3 Stunden - haben wir die Gartenmöbel zurück auf die Terrasse gestellt.

Leider hat es - entgegen dem Wetterbericht - nun über Nacht geregnet und die Terrasse ist vollständig nass. Laut Herstellerangaben soll der Stein 2 Tage vor Nässe nach der Versiegelung geschützt werden.

Ist die Versiegelung dennoch wirksam, oder muss der Vorgang wiederholt werden? Der Regen perlt gut von den Steinplatten ab und der Optik nach, würde ich sagen, die Versieglung hält dem Ganzen stand.

Mit freundlichen Grüßen,

Katrin
Rüdiger
01.05.2016 17:35
Liebes Mellerud-Team,
ich habe auf meiner Terrasse Gartenplatten (damals neu gestrahlt und versiegelt), die inzwischen 10 Jahre alt sind. In den ganz feinen Poren dieser Platten setzen sich immer wieder Schmutz und und Grünbelag ab, so dass ich jedes Jahr diese Platten mit dem Hochdruckreiniger bearbeiten muss. Mein Eindruck ist, dass ich die Platten trotz Hochdruckreiniger von mal zu mal weniger sauber bekomme, der Schmutz also immer tiefer in der Platte sitzt. Da denke ich darüber nach diese Platten zu imprägnieren oder zu versiegeln, um wenigstens den Status Quo zu erhalten und in Zukunft weniger Arbeit damit zu haben. Sollte ich nun die Platten mit Ihrem Prudukt versiegeln oder imprägnieren?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Rüdiger
02.05.2016 09:18
Hallo Rüdiger,
das von Ihnen beschriebene Erscheinungsbild ist nachvollziehbar, da durch die regelmäßige Reinigung mit dem Hochdruckreiniger und die damit verbundene mechanische Abnutzung, die Porosität des Gesteines stetig erhöht wird.
Zur Verbesserung der schmutzabweisenden Wirkung empfehlen wir Ihnen den Auftrag der MELLERUD Beton, Pflaster und Platte Imprägnierung. Diese schützt Ihr Gestein vor dem Eindringen von wässrigen und öligen bzw. fettigen Verschmutzungen. Zudem trocknet die Terrassenplatten nach einem Niederschlag schneller ab, wodurch die Bildung von Grünbelägen deutlich reduziert wird.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Hinweisen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Luttner
07.05.2016 20:12
Liebes Mellerud-Team,

unsere Marmortreppe im Außenbereich ist 18 Jahre alt und wurde nur zu Anfangszeiten gepflegt. Jetzt habe ich die Stufen intensiv gereinigt.
Kann ich die braunen Stellen mit dem Rostflecken Entferner behandeln? Anschließend möchte ich die Stufen unbedingt langanhaltend und intensiv pflegen. Verwende ich dazu die Stein Versiegelung oder die Mauer und Fassaden Imprägnierung?
mfg
Luttner
09.05.2016 09:52
Sehr geehrte Frau Luttner,

sollten sich auf der Gesteinsoberfläche Rostablagerungen befinden, können Sie diese selbstverständlich mit dem MELLERUD Rostflecken Entferner für alle Steinoberflächen beseitigen. Wichtig hierbei ist, die Anwendungshinweise auf dem Etikett genauestens zu befolgen.

Anschließend können Sie die trockene und saubere Oberfläche mit der MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung vor dem Eindringen von wässrigen und öligen Substanzen zu schützen. Wenn die Treppe nicht überdacht ist, muss beachtet werden, dass das Regenwasser nach der Behandlung mit der Imprägnierlösung auf der Gesteinsoberfläche abperlt.
Für die regelmäßige Pflege raten wir Ihnen zur Verwendung eines seifenhaltigen Reinigers wie z.B. MELLERUD Bodenfliesen Reiniger und Pflege.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Petra Bröckmann
11.05.2016 09:48
Sehr geehrte Damen und Herren.
wir haben im Waschbeckenbereich unseres neu sanierten Badezimmers Steinmosaik um das Becken herum verlegt. Sieht sehr schön aus, muss aber unbedingt versiegelt werden. Kann ich Ihre Marmor- und Natursteinverseigelung einfach über die gesamte Waschtischfläche, inkl. aller Fugen, streichen? Würde die Imprägnierung die Fugen angreifen? Es sind ziemlich viele, da die Steine (Kiesel, Oberseite glatt) unterschiedliche Formen haben und eben rundum verfugt werden mussten. Für eine rasche Antwort wäre ich Ihne überaus dankbar. Viele Grüße aus Hessen.
11.05.2016 09:57
Sehr geehrte Frau Böckmann,

wir empfehlen Ihnen die MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung aufzubringen. Diese schützt die Fugen vor dem Eindringen von wässrigen und fettigen Substanzen. Natürlich können Sie auch die Kiesel damit behandeln, aber bitte nur hauchdünn einstreichen, weil diese so gut wie nicht aufnehmen werden.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
dietmar
07.06.2016 22:49
Hallo,

wir haben eine Mauerabdeckung aus 3 cm dicken Basaltplatten. Die Platten hatten wir inpregniert. Trotzdem scheint Wasser durch die Platten in die Mauer gedrungen zu sein (der Putz ist unterhalb der Platte nach dem Winter abgesprungen). Gibt es ein Produkt, was die Platten absolut wasserdicht macht (also nicht nur wasserabweisend) ist. Wenn ja wie oft muss man es wieder erneuern.

mfG

Dietmar
08.06.2016 12:51
Hallo Dietmar,

eine Imprägnierung macht das Gestein wasserabweisend, wirkt aber nicht rissüberbrückend. Der Vorteil einer Imprägnierung ist allerdings, dass der Untergrund weiterhin wasserdampfdurchlässig ist. Wenn Sie eine Beschichtung auftragen, die den Untergrund vollständig wasserdicht macht, wird auch verhindert, dass Wasserdampf aus dem Gestein verdunsten kann, was dann ebenfalls zu Schäden führen kann.

Wir haben kein Produkt in unserem Sortiment, welches das Gestein vollständig abdichtet. Wir würden Ihnen zu einer Behandlung mit der MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung raten. Diese sollten Sie ca. 1-2 jährlich erneut auftragen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Hinweisen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Helga Kiefer
03.10.2016 16:21
Sehr geehrtes Mellerud-Service-Team,

wir haben seit drei Wochen eine Naturstein (geflammter Basalt) Außentreppe und seit zwei Tagen hat leider ein Hund diese als Toilette benutzt. Ich habe Ihr Produkt Mellerud-Grabsteinreinigung Spezial benutzt, um den braunen Flecken zu beseitigen. Dieser ist war ein wenig matter geworden, aber weg ist er nicht. Was kann ich tun?

Es wäre nett, wenn Sie mir bei dieser Gelegenheit ein Produkt zur generellen Reinigung der Treppe nennen könnten. Der Verleger der Treppe empfahl lediglich Leitungswasser pur zur Reinigung. Würde eine Versiegelung der Basalt-Außentreppe zukünftigen natürlichen Verunreinigungen (Blätter, Moos, Vogelkot usw) entgegenwirken? Bitte nennen Sie mir auch den Händler, bei dem ich diese Produkte erwerben kann.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen
Helga Kiefer

04.10.2016 10:40
Sehr geehrte Frau Kiefer,

vielen Dank für Ihren Eintrag und Interesse an unseren Produkten.

Um Sie optimal beraten zu können, wäre es schön, wenn Sie uns Fotos der betroffenen Oberfläche an Labor(at)mellerud.de senden könnten.

Bis dahin verbleiben wir
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Ihr NameGeorg Peter
09.04.2017 13:37
Unsere Sichtbetonterrasse wurde gestern mit Ihrer Beton- und Pflasterimprägnierung behandelt. Die Imprägnierung drang sofort ein und nach einem Tag sieht man davon nichts mehr. Ist der Beton nun geschützt, oder sollten wir den Beton ein zweites Mal imprägnieren?
10.04.2017 08:23
Sehr geehrter Herr Peter,
die MELLERUD Beton, Pflaster und Platten Imprägnierung ist ein farbloser Schutz vor wässrigen und öligen Verschmutzungen. Daher wird das Aussehen des Gesteins nicht verändert. Um die Wirksamkeit zu testen, können Sie einen Wassertropfen auf die behandelt Oberfläche geben. Ist ein Abperleffekt vorhanden, ist kein weiterer Auftrag notwendig.
Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Tean
Rainer
15.04.2017 13:42
Hallo Service Team,

ich habe im Bad die Steinversiegelung mit einer Sprühflasche an die Wand aufgetragen. Leider hat sich der Sprühnebel auch in der Badwanne und auf den Fliesen abgesetzt.

Wie kann ich die Sprühnebelreste am besten entfernen ?

mit freundlichen Grüßen



Rainer
Hendel
17.04.2017 19:47
Liebes MELLERUD Service-Team,

wir haben ein Haus aus den 70ern gekauft und aufwändig renoviert. Wir haben im Eingangsbereich, im Flur und die Treppen aus Solnhofer Platten. Nach dem renovieren sehen die Platten leider ziemlich mitgenommen aus, feine Kratzer, Verfärbungen und total matt. Ich habe schon mehrere ihrer Produkte ausprobiert ( Zementschleierentferner, Intensiv Reiniger ), ich habe zwar die Platten gut sauber gekriegt, aber wie gesagt, sie sehen immer noch ziemlich mitgenommen aus. Was für Produkte würden sie mir empfehlen um die Platten evtl. etwas Kratzfrei und vor allem auch wieder glänzend zu bekommen. Für Ihre Hilfe bedanke ich mich jetzt schon sehr herzlich.

Liebe Grüße Familie Hendel aus Wuppertal
18.04.2017 10:03
Hallo Familie Hendel,

zur Auffrischung können Sie die MELLERUD Steinboden Glanzpflege anwenden. Allerdings kann der Boden nicht mehr in den Ursprungszustand gebracht werden. Leichte Kratzer werden kaschiert.
Eine Auffrischung und eine Glanzerneuerung kann nur mechanisches Aufarbeiten (Abschleifen durch einen Steinmetz) erreicht werden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service- Team

18.04.2017 10:14
Hallo Rainer,

zunächst wollen wir Sie darauf hinweisen, dass die MELLERUD Stein Versiegelung nicht für die Sprühanwendung geeignet ist.

Die Rückstände auf den Fliesen können Sie mit einem lösungsmittelhaltigen Abbeizer oder Waschbenzin problemlos entfernen.
Bei einer Emaille Badewanne können Sie genauso vorgehen.
Sollte es sich um eine Acrylwanne handeln, könnten die in der MELLERUD Stein Versiegelung enthaltenen Lösungsmittel stumpfe Flecken verursacht haben. Hier würden wir Ihnen zur Anwendung der MELLERUD Polierpaste für Kunststoff und Acrylglas raten. Damit sollten Sie auch die Rückstände der MELLERUD Stein Versiegelung entfernt bekommen.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Serive- Team
Ines
08.05.2017 08:53
Ich habe einen großen Fehler gemacht, habe unseren Eingangsbereich mit Fliesen und Steinreiniger gereinigt und es hat den Boden angegriffen. Mein Fehler ich wusste nicht was es für Steinfliesen waren. Nun habe ich grosse Stumpfe Flächen. Dann habe ich Steinboden Glanzpflege drauf gemacht eine Katastrophe Schlieren Unfall Flecken. Wieder zum Bauhaus, da hat mir der Berater Grundreiniger Intensiv und Farbvertiefer mit gegeben. Das Ergebnis an einigen Stellen sehr gut, aber total Fleckig und ungleichmäßig. Das muss wieder runter und dann.????
08.05.2017 09:06
Hallo Ines,
gerne möchten wir Ihnen weiterhelfen.
Um Ihnen weitere unnötige Arbeit zu ersparen, bitten wir Sie uns einige Fotos der beanstandeten Untergrundes zu übersenden. Einfach per E-Mail an Labor(at)mellerud.de.
Nach Erhalt werden wir uns umgehend bei Ihnen melden.
Bis dahin verbleiben wir
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Dagmar Buchfink
12.05.2017 09:00
Liebes Mellerud Team,

Folgendes Problem, ich habe e eine euer renovierte Wohnung bezogen. Die Whg.ist mit graue glänzenden s

Steinfliesen gefliest worden. Sieht toll aus, bis der ermittelt diese versiegelt hat!!!!! Nun habe ich in der ganzen Wohnung ,ich beschreibt es mal so, Wolken auf dem Boden, also an sieht wo er mit der Rolle war! !! Es sieht schlimm aus besonders im Lichteinfall (Fenster). Was kann ich tun.
12.05.2017 14:31
Sehr geehrte Frau Buchfink,

bei den grauen hochglänzenden Steinfliesen handelt es sich wahrscheinlich um Feinsteinzeug. Dieses Material besitzt eine äußerst geringe Saugfähigkeit und darf auf keine Fall mit schichtbildenden Schutzmitteln wie z.B. der MELLERUD Stein Versiegelungbehandelt werden. Die aufgetragene Versiegelungsschicht bekommt keine Haftung zum Untergrund und sorgt für ein ungleichmäßiges Aussehen der Oberfläche. Wir weisen auf dem Etikett des Produktes explizit darauf hin: ".....Nicht auf poliertem Granit, Marmor oder Feinsteinzeug bzw. Fliesen in Natursteinoptik anwenden."

Die einzige Lösung ist die aufgetragene Schicht wieder vollständig vom Untergrund zu entfernen. Dazu verwenden Sie bitte einen handelsüblichen lösungsmittelhaltigen Universalabbeizer (im Baumarkt erhältlich).

Wenn die Fliesen wieder vollständig trocken und sauber sind, empfehlen wir Ihnen zum Schutz die MELLERUD Feinsteinzeug Imprägnierung.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihr MELLERUD Service-Team
Klaus
08.06.2017 10:02
Liebes Mellerud Team,

ich habe ein Granittisch. Leider weiß ich nicht ob dieser poliert ist oder nicht. Ich vermute mal, dass es nicht poliert ist. Ich habe eine Steinversiegelung verwendet, die für Granitsteine geeignet ist. Ich habe die Versiegelung mit einem Streicher 2 mal im Ein-Tages Abstand aufgetragen. Beim ersten Mal, war die Versiegelung nicht durchgängig und beim zweiten Mal, scheint es so, als ob zu viel aufgetragen wurde. Auf den Bildern gut zu erkennen, die ersten zwei Bilder von links sind vor der Versiegelung, das letzte Bild mit Versiegelung, zeigt ein durchgängige Linie, die sich vom Rest der Versiegelung abhebt (wie der Rand einer Pfütze). Nun zu meiner Frage, kann man dies noch korrigieren, wenn ja was empfiehlt sich da: Die Versiegelung ganz abmachen, wenn ja mit was, oder noch einmal mit der gleichen Versiegelung in das Granit einreiben (das war die Empfehlung eines Steinmetzes), wobei das letztere für mich nicht ganz nachvollziehbar ist.

Grüße Klaus
Klaus
08.06.2017 10:06
Noch als Nachtrag, leider habe ich das erst nach der Versiegelung herausgefunden, aber Granit sollte eher imprägniert und nicht versiegelt werden..
Klaus
08.06.2017 10:19
Noch als Nachtrag, leider habe ich das erst nach der Versiegelung herausgefunden, aber Granit sollte eher imprägniert und nicht versiegelt werden..
09.06.2017 09:42
Hallo Klaus,
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Leider können wir die genannten Bilder nicht sehen und bitten Sie daher uns eine E- Mail an Service@mellerud.de zu schicken.
Anhand Ihrer Beschreibung müssen wir davon ausgehen, dass die MELLERUD Stein Versiegelung keine Haftung zum Untergrund finden konnte bzw. zu viel des Produktes aufgetragen wurde. Die MELLERUD Stein Versiegelung können Sie mit einem lösungsmittelhaltigen Abbeizer entfernen.
Wir empfehlen Ihnen stattdessen den Tisch mit der MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung zu schützen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service- Team
Steffen Hartbrecht
13.07.2017 21:51
Wie lange hält so eine Steinversiegelung im Aussenbereich an der Küste? Nach wieviel Jahren sollte man auffrischen? Wie wirkt sich Regen ca einen halben oder ganzen Tag nach der Ausführung aus? Vielen Dank fpr ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Steffen
14.07.2017 09:02
Sehr geehrter Herr Hartbrecht,
vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich der MELLERUD Stein Versiegelung.
Die Dauerhaftigkeit der aufgebrachten Versiegelungsschicht ist abhängig von diversen Faktoren, wie z.B. Art des Untergrundes, Grad der mechanischen Abnutzung, Witterung etc. Daher ist eine zeitliche Einschätzung, ab wann ein erneutes Auftragen des Produktes notwendig ist schwierig. Nach unseren Erfahrungen hält die Versiegelung etwa 1-3 Jahre. Die aufgetragene Schicht darf 24 h nicht mit Wasser in Kontakt kommen. Ansonsten bildet sich eine graue unansehnliche Schicht auf dem Untergrund.
Wir hoffen, Ihnen mit diesen Ausführungen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Harry Heckhuis
29.07.2017 19:54
Habe vor 2 Monaten Fliesen mit Mellorud Stein Versigelung behandelt. Jetzt ist bei einem Umzug der Boden beschädigt. Es sind schleifspuren zu sehen.Die Versigelung hatte gut ausgesehen. Wie kann ich den Boden ausbessern?Kann ich die Schleifspuren mit Mellorud Stein Versiegelung ausbessern?
Harry Heckhuis
29.07.2017 19:54
Habe vor 2 Monaten Fliesen mit Mellorud Stein Versigelung behandelt. Jetzt ist bei einem Umzug der Boden beschädigt. Es sind schleifspuren zu sehen.Die Versigelung hatte gut ausgesehen. Wie kann ich den Boden ausbessern?Kann ich die Schleifspuren mit Mellorud Stein Versiegelung ausbessern?
31.07.2017 09:56
Sehr geehrter Herr Heckhuis,

Sie können versuchen die Kratzer durch einen erneuten Auftrag der MELLERUD Stein Versiegelung auszugleichen. Sollte dieses nicht den gewünschten Erfolg bringen, müssen Sie leider die Versiegelungsschicht mit einem lösungsmittelhaltigen Abbeizer vollständig entfernen und danach eine neue Beschichtung auftragen.
Wir hoffen, Ihnen mit unserer Antwort weitergeholfen zu haben und verbleiben,
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Debora
08.08.2017 18:42
Hallo habe in meiner kompletten Wohnung Granitboden. Da der Boden auch in der Küche ist und Fettflecken etc. immer schwer raus zu bekommen sind. Habe ich mir den Mellerud Grundreiniger Intensiv sowie die Mellerud Marmor und Naturstein Imprägnierung und den Granitboden Reiniger und Pflege gekauft. Ich wollte nun beginnen besagte Mittel anzuwenden war mir jedoch nicht sicher, ob der Boden erst mit dem Grundreiniger bearbeitet werden soll oder erst mit der Imprägnierung begonnen werden soll? Soll ich nach Grundreinigung und Imprägnierung sofort danach noch mit dem Granitbodenreiniger drüber oder wäre das für den Anfang zu viel?

Vorab vielen Dank für Ihre Antwort
Freundliche Grüße
Debora
Konstantin
08.09.2017 04:22
Guten Tag,
Ich habe im Garten Pkatren aus geflammten und gebürstetem Basalt, auf welchen dich ein Grünbelag gebildet hat.
Nun wollte ich diesen mit Mellerud Grünbelagsentferner entfernen.
Ist dies möglich, da Basalt ja däureempfindlich ist.
Vielen Dank für eine kurze Info
08.09.2017 08:59
Hallo Konstantin,
der MELLERUD Grünbelag Entferner ist säurefrei und daher für die Anwendung auf Basalt geeignet.
Wir hoffen, Ihnen mit dieser Info weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Verena Grün
15.11.2017 14:43
Liebes Mellerud- Team,
ich möchte in der Dusche Steinfliesen aus geschliffenem Kieselstein verlegen. Der Anbieter der Steinfliesen empfiehlt eine Farbvertiefung zu Verbesserung der Optik.
Meine Frage: kann ich das Mellerud-Produkt Farbvertiefer für Steinoberflächen und den Mellerud Marmor und Naturstein Imprägnierer verwenden? Oder ist eine Imprägnierung nach der Farbvertiefung nicht mehr nötig?
Vielen Dank
16.11.2017 08:37
Sehr geehrte Frau Grün,
nach dem Sie den MELLERUD Farbvertiefer für Steinoberflächen intensiviert den Farbton und schützt das Gestein gleichzeitig vor dem Eindringen von Flecksubstanzen. Daher ist das zusätzlich Auftragen einer Imprägnierung nicht erforderlich.
Wir hoffen, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Lisa
17.11.2017 16:10
Guten Tag,
Wie oft soll ich den Spray anwenden ?
Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
20.11.2017 08:49
Hallo Lisa,
für welches Produkt benötigen Sie die Information?
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr MELLERUD Service-Team
Antwort schreiben

Sicherheitsfrage

Bitte geben Sie die oben abgebildeten Zeichen ein.