Versiegelung von Marmortischen

Ratgeber Allgemeine Fragen Haushalt
Alfred Tapprogge
25.03.2012 16:22
Guten Tag,
ich habe eben auf der Suche nach einer Lösung meines Problemes einen alten Beitrag in Ihrem Forum gefunden. Mein Problem ist eine Dreiergruppe von Design- Marmortischen im Wohnzimmer, die offenschtlich mit einem Klarlack beschichtet waren (z.T. noch sind).

Der Lack ist im Laufe der Jahre unansehnlich (bräunlich) geworden und fing vor einiger Zeit an, auf vielgenutzten Flächen abzublättern.

Ich habe mir nun einen der Tische aus der Kombination vorgenommen und mit einer Holzspachtel, um Kratzer im Marmor zu vermeiden, die Klarlackreste von der Tischplatte entfernt. Zum Vorschein kam ein wunderschöner blaugrauer Marmor, der aber leider an Stellen wo der Lack abgeblättert war, dunklere Flecken bekommen hat.

Zwei Fragen hätte ich nun zur behandlung dieser Tische:
1. Wie kann ich die dunkleren Flecken in der Tischoberfläche entfernen ? (Ich nehme an nur durch Schleifen, aber mit welche Körnung, damit man hinterher keine Spuren sieht)

2. Ich möchte eigentlich eine oberflächliche Lackierung der Flächen vermeiden. Gibt es eine Versiegelung, die in den unbehandelten Marmor eindringt und gegen Schmutz und Feuchtigkeit ( Glasränder) schützt ?

Ich hoffe, Sie haben einen Rat und vor allem das passende Produkt für mich.

Vielen Dank im voraus ,mit freundlichen Grüßen
A.Tapprogge
26.03.2012 09:27
Sehr geehrter Herr Tapprogge,

wir empfehlen die Lackschicht mit einem Abbeizer auf Lösemittel Basis zu entfernen. Wir haben leider kein entsprechendes in unserem Sortiment, aber Sie sollten es problemlos in jedem Baumarkt bekommen können.

Eine geeignete Körnung für das Schleifen können wir Ihnen nicht nennen und raten mit einem Fachmann (Steinmetz) Rücksprache zu halten.

Um den Marmortisch nach der Reinigung auf lange Zeit zu schützen, empfehlen wir die MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung. Dabei handelt es sich um ein in dauerhaftes Spezial-Imprägniermittel, mit einer Lebensdauer von mindestens 3 Jahren bis zu 5 Jahren. Es schützt vor dem Eindringen von Öl-, Fett- und Wasserflecken auf lange Zeit. Die Oberfläche kann abgewischt werden, ehe der Fleck eindringt. Die Imprägnierung ist unsichtbar und bildet keinen geschlossenen Film.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Dieter Dreier
18.01.2016 15:38
Guten Tag
Wir haben einen grossflächigen über drei Geschosse verlegten Ajax Marmor-
boden ( vor 20 Jahren verlegt worden). Vor allem in der Küche und verschiedenen exponierten Orten hat es nun diverse stumpfe Flecken usw. Beim wöchentlichen
Putz gehen diese mit dem handelsüblichen Marmorpflegemittel nicht weg.
Was empfehlen Sie uns ohne das wir \"Verschlimmbessern\"?

Mit freundlichen Grüssen
Dieter Dreier
18.01.2016 16:04
Sehr geehrter Herr Dreier,

Marmor ist ein sehr weicher Naturstein, welcher hauptsächlich aus Calcit (Kalk) besteht. Dies macht Gestein besonders empfindlich gegen mechanische Abnutzung und bestimmte Chemikalien z.B. Säuren.

Stumpfe Flecken deuten daher auf eine Materialschädigung hin. Sie können versuchen diese Stellen mit der MELLERUD Marmor Politur, die ein hochkonzentriertes natürliches Wachs enthält, auszugleichen.

Gelingt dies nicht, hilft meistens nur ein mechanisches Abschleifen und Aufpolieren der Oberfläche durch einen Fachmann.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
heinrich
09.09.2016 13:19
da diese Beschichtung des Tisches eine Epoxidharzmischung ist, ist das Abschleifen unsererseits leider unmöglich.Beim schleifen entsteht Hitze, die Beschichtung wird dann wieder zu einem flüssigen Kleber und beschädigt sämtliche Maschinen.
,

Mit freundlichen Grüßen

henry
vladimir nikolic
21.03.2017 19:47
mein marmortisch hat stumpfestellen u.u.vom wein oder änlichen
muss diese vor der versiegelung abgeschliffen werden welche versiegelung ist geeignet ß DANKE
22.03.2017 09:33
Sehr geehrter Herr Nikolic,

Marmor besteht fast vollständig aus Calcit (Kalk). Daher ist das Gestein sehr empfindlich gegenüber Säuren bzw. säurehaltigen Lebensmitteln wie z.B. Wein oder Obst. Sobald die Säure mit dem Untergrund in Kontakt kommt, wird der Kalk aus dem Gestein herausgelöst und es entsteht eine "Kraterlandschaft", welche deutlich durch das stumpfe Erscheinungsbild sichtbar ist. Der entstandene Schaden ist irreversibel und lässt sich in den meisten Fällen nur durch ein mechanisches Abschleifen und Aufpolieren der Oberfläche beseitigen. Dies sollte je nach Ausmaß des Schadens durch eine entsprechende Fachfirma erledigt werden.

Nach dem die matten Stellen beseitigt wurden, empfehlen wir das Gestein mit der MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung vor dem Eindringen von Flecksubstanzen zu schützen. Zum Schutz vor Kratzern etc. raten wir zum Auftrag der MELLERUD Marmor Politur.

Wir hoffen, Ihnen mit unserer Antwort weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihr MELLERUD Service-Team
Wolfgang Werner
09.07.2017 18:21
Ich habe Ihren Marmor Reiniger u. Pflege gekauft. Unsere Marmortische sind
an der Oberfläche mit Wein u. anderen Flecken versehen. Wollte Ihr Mittel pur nutzen. Geht das?
10.07.2017 09:01
Sehr geehrter Herr Werner,
der MELLERUD Marmor Reiniger und Pflege ausschließlich zur verdünnten Anwendung geeignet. Wir empfehlen Ihnen daher zunächst eine Reinigung der Marmoroberfläche mit dem MELLERUD Grundreiniger Intensiv durchzuführen und im Anschluss daran die MELLERUD Marmor Politur zu verwenden.
Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
J.Jahn
31.10.2017 10:44
Sehr geehrtes Mellerud-Team,
sie schreiben, dass eine Imprägnierung nach 24 h vollständig wirkt. Kann man die Flächen aber schon nach dem Trocknen wieder benutzen oder darf man 24 Stunden die Flächen mit nichts belasten/benutzen?
Mit freundlichen Grüßen
J.Jahn
02.11.2017 15:28
Sehr geehrte(r) Frau/Herr Jahn,
die behandelte Fläche ist nach ca. 3-4 Stunden abgetrocknet und wieder begehbar. Die volle Wirksamkeit ist nach ca. 24 h gegeben.
Wir hoffen, Ihnen mit dieser Information weitergeholfen zu haben und verbleiben,
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Antwort schreiben

Sicherheitsfrage

Bitte geben Sie die oben abgebildeten Zeichen ein.

Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung akzeptiere. Datenschutzhinweis