Mellerud International

Nach Reinigung der Bodenfliesen mit Zementschleierentferner sind die Fliesen "ölig"?

Ratgeber Fragen zu Mellerud-Produkten Zementschleier Entferner
Barbara
12.09.2011 09:57
Hallo, wir haben unsere Bodenfliesen mit Zementschleierentferner gereinigt und mehrmals mit sauberem Wasser nachgewischt. Anschliessend liessen wir die Fliesen trocknen. Jetzt haben wir einen öligen Belag auf den Fliesen.
12.09.2011 11:46
Hallo Barbara,

wir bedauern, dass Ihre Fliesen nach der Reinigung mit dem MELLERUD Zementschleier Entferner ölig sind. Das Produkt enthält Salzsäure, organische Säure und waschaktive Substanzen. Keiner dieser Stoffe hinterlässt auf Fliesen einen öligen Rückstand. Eventuell hat das Produkt mit einem werkseitig aufgebrachten Transportschutz oder einer Pflegeschicht reagiert. In diesem Fall wäre es sinnvoll einen alkalischen Reiniger, wie den MELLERUD Grundreiniger Intensiv zu verwenden. Dieser entfernt mühelos alte Pflegefilme sowie Wachs- und Selbstglanzschichten. Selbst hartnäckigen Schmutz wie Fettverkrustungen, Bauschmutz, Vergilbungen, Nikotinablagerungen, Ruß und Öl.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Karin
07.03.2012 13:48
was kann ich nur machen, seit Tagen versuche ich die Reste vom Fließenkleber von meinen matten Feinsteinzeugfließen zu entfernen, ohne Erfolg. Brauche dringend Hilfe. Funktioniert vielleicht der Grundreiniger intensiv oder Zementschleierentferner. Bei mir hat sich auch so ein öliger Belag gebildet nachdem ich Feinsteinzeug Reiniger und Pflege verwendet habe.
07.03.2012 13:59
Hallo Karin,

wir empfehlen Ihnen den MELLERUD Fliesen und Stein Grundreiniger. Dieser entfernt mühelos Kalkansätze, leichten Zementschleier, Rost und hartnäckigen Schmutz.

Hinweis:
Testen Sie das Produkt zuvor an unauffälliger Stelle auf Materialverträglichkeit. Manche Feinsteinzeug Fliesen vertragen keine Säuren, wie z.B. Feinsteinzeug in Schiefer oder Metall Optik.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Karin
07.03.2012 21:19
Danke, es hat gut geklappt. Jetzt würde ich gern eine Farbvertiefung und einen leichten Naßeffekt machen. Wenn ich mein Feinsteinzeug mit Klinker und Keramiköl behandle, kann das funktionieren? Wird das Feinsteinzeug dadurch unempfindlicher? Oder wird der Boden dadurch rutschig (Bad)?
Ich bedanke mich im voraus, mit freundlichen Grüßen Karin
09.03.2012 08:56
Hallo Karin,

ein Nasseffekt lässt sich leider nicht auf Feinsteinzeug erzeugen. Das Problem ist die sehr dichte Struktur des Steins. Pflegemittel, wie z.B. das MELLERUD Klinker und Keramik Öl können nicht einziehen. Im Falle des Öls, wäre dann eine Ölschicht auf dem Stein, wodurch dieser extrem rutschig wird.

Wir können Ihnen daher nur das Produkt MELLERUD Feinsteinzeug Reiniger und Pflege empfehlen.

Zuvor kann man noch zusätzlich die MELLERUD Feinsteinzeug Imprägnierung aufbringen, um den Stein auf lange Sicht zu schützen. Dabei handelt es sich um ein dauerhaftes Spezial-Imprägniermittel. Die Imprägnierung schützt vor dem Eindringen von Öl-, Fett- und Wasserflecken auf lange Zeit. Die Oberfläche kann abgewischt werden, ehe der Fleck ein¬dringt. Die Imprägnierung ist unsichtbar und bildet keinen geschlossenen Film.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu habe und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Anneliese Blöchl
25.05.2013 22:16
Fliesen sind nicht ölig, Fliesen sind stumpf und trüb , nicht so glänzend wie sie vor der Behandlung ausgesehen haben
27.05.2013 09:27
Sehr geehrte Frau Blöchl,

wichtig wäre nun zu wissen, aus welchem Steinmaterial die Fliesen bestehen. Ist es Granit, Marmor, Terracotta, Terrazzo, Feinsteinzeug, usw.? Ist die Oberfläche hell oder dunkel?

Im schlimmsten Fall handelt es sich um einen Säureschaden. Diesen kann man leider nicht mehr rückgängig machen. Eventuell lässt sich dieser aber mit einem Pflegeöl kaschieren. Aber wie gesagt, wir brauchen unbedingt mehr Informationen über die Fliesen, bevor wir genaueres sagen können.

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Michael Huhn
08.02.2014 16:58
Unsere Feinsteinzeugfliesen sind nach Anwendung von Zementschleierentferner vom Fliesenleger zuerst gut gewesen, und nach normalen putzen zuerst ganz stumpf und weiß belegt und nach mehrmaligen putzen jetzt matt und mit weißen Schleier in den offenen Poren versehen.Haben die gleiche Sorte Fliesen auch im Bad seit ca. 4 Jahren und diese sind o.k..Haben Palazzo Fliesen in dunklen braun Tönen, an manchen Stellen offen porig und matt, und auch wieder hochglänzende Stellen. Ist das ein Säureschaden, was können wir tun?.
17.02.2014 11:24
Sehr geehrter Herr Huhn,

Feinsteinzeug ist bis auf wenige, bekannte Ausnahmen (Schwarzes Feinsteinzeug in Schieferoptik oder Basaltoptik), säureresistent. Wir vermuten aktuell eine unvollständige Reinigung. Wir empfehlen an einer kleinen Stelle nochmals den MELLERUD Zementschleier Entferner zu testen. Bringt dieser keine Besserung, so kann es sein, dass die verwendete Fugenmasse Kunststoffanteile enthält. In diesem Fall muss zusätzlich der MELLERUD Grundreiniger Intensiv angewendet werden.

Da das stumpfe Erscheinungsbild erst später kam, kann es sich auch um eine Unverträglichkeit mit den verwendeten Reinigungs- oder Pflegeprodukten handeln. In diesem Fall hilft auch der MELLERUD Grundreiniger Intensiv.

Kann immer noch keine Besserung erzielt werden, bleibt noch der Säureschaden als Ursache. Diesen kann man leider nicht mehr rückgängig machen. Auch kaschieren lässt sich ein solcher Schaden nicht, da Feinsteinzeug keine Schichtbildenden Produkte annimmt.

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
S. Kolle
10.09.2014 08:07
Hallo Mellerud-Team,

haben auch einen sichtbaren Schleier auf unseren polierten Feinsteinzeug anthrazit (säurebeständig laut unseren Fliesnleger.
Schleier durch diverse Mittel bis jetzt leider nicht zu entfernen und Verschlechterungen sind auch nicht zu erkennen. passiert jedesmal irgendwie gar nichts!
Kopfzerbrechen macht mir jetzt hier der oben angesprochende Säureschaden.
Säurschaden auf säurebständigen Fliesen??? Ist sowas auch möglich durch falsche Anwendungen?
10.09.2014 09:04
Sehr geehrte(r) Frau/Herr Kolle,

Feinsteinzeug ist in der Regel säurebeständig. Da der Fliesenleger bestätigt hat, dass es sich um säurebeständige Fliesen handelt, gehen wir nicht von einem Säureschaden aus. Eventuell wurde einfach mit Fugenmörtel gearbeitet, welcher Kunststoffanteile enthält. Diese lassen sich durch säurehaltige Bauendreiniger, wie dem MELLERUD Zementschleier Entferner nicht vollständig lösen. Hier sollte zusätzlich ein basischer Reiniger, wie der MELLERUD Grundreiniger Intensiv eingesetzt werden.

Hinweis:
Die Produkte dürfen nicht gleichzeitig angewendet werden, da sie sonst ihre Wirkung verlieren. Wenden Sie die Produkte daher nur nacheinander an.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Julia Kowohl
10.09.2014 11:04
Wir haben den Zementschleierentferner wie empfohlen auf den Fliesen vorgetestet. Daraufhin haben wir den Zementschleierentferner angewandt, um die weißen Flecken in den Fugen zu entfernen. Nach der Behandlung war der weiße Schleier aber nicht weg. Im Gegenteil unser ursprünglich gunklegrau-schwarzen Fugen waren an den behandelten Stellen hellgrau-weiß.

Wir haben danach an manchen Stellen versucht, das Problem mit Seife oder Olivenöl zu beheben, leider erfolglos.

Woran liegt das und was können wir dagegen tun?
11.09.2014 08:35
Sehr geehrte Frau Kowohl,

der MELLERUD Zementschleier Entferner ist ein stark saurer Reiniger, welcher z.B. zur Entfernung von Verfugungsmasse auf Fliesen verwendet wird. Fugenmörtel ist säureempfindlich und wird dementsprechend durch die Säure angegriffen. Aus diesem Grund, ist es sehr wichtig die Fugen mit klarem Wasser vorzunässen. Durch Säuren wird Kalk aus den Fugen gelöst, welcher sich als weißer Schleier auf der Oberfläche absetzt. Bei hellen Fugen fällt das nicht so stark auf, aber bei dunklen Fugen ist das natürlich etwas anderes. Die Ablagerung wird sich im Laufe der Zeit durch die regelmäßige Unterhaltsreinigung und Ablaufen abtragen. Eine Alternative zum Ölen der Fugen haben wir leider nicht.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Dr.Irmgard Schwaben
28.09.2014 13:23
Sehr geehrte Damen und Herren,
meine Freundin und ich haben den Grabsteiin meiner Mutter aus hellem Kalkstein mit Relief gestern gereinigt mit einem Spezial Reiniger, Grabstein Reiniger der Fa. Mellerud. Jetzt ist das ganze Relief gelb. Bitte dringende Antwort wie wir das wieder sauber kriegen. Mit freundlichen Grüßen Dr.Schwaben
29.09.2014 07:35
Sehr geehrte Frau Dr Schwaben,

durch das Verrotten von Grünbelagrückständen oder Blütenfarbstoffen kann es kurzfristig zu Farbveränderungen kommen, die aber unter Licht- und Reinigereinwirkung wieder vergehen. Wir empfehlen in diesem Fall den Reiniger nochmals unverdünnt aufzubringen und mindestens 24 Stunden einwirken zu lassen. In der Zeit sollte es nicht regnen, damit die Reinigungslösung nicht herunter gewaschen wird.

Wir hoffen, Ihnen mit unseren Hinweisen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
silke
17.12.2014 07:57
liebes team, ich habe eine begehbareabgesenkte dusche, ich habe diese rutschfesten steinfliesen im bad, das schlimme ist, die fugen selber sind rostbraun, und man könnte glauben es sei dreckig, ist aber nicht, ich bekomm die fugen nicht mehr sauber, habe alles probiert, auch den reiniger für feinsteinfliesen von mellerud habe ich benutzt bekomm es nicht weg.. was kann ich noch tun?? lg.silke
17.12.2014 08:44
Hallo Silke,

wir wissen nun leider auch nicht worum es sich bei den rostbraunen Ablagerungen handelt.

Es könnte Schimmel sein. In diesem Fall empfehlen wir den MELLERUD Schimmel Vernichter. Dieser tötet Schimmel komplett ab, und bleicht Verfärbungen aus.

Rostbraune Verschmutzungen können natürlich auch ein Hinweis auf Rostablagerungen sein. Hier würde der MELLERUD Rostflecken Entferner helfen. Das Produkt wandelt den Rost in einen lilafarbenden Farbkomplex um, welcher sich danach mit klarem Wasser abwaschen lässt.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
celin
09.02.2015 20:44
Hallo, wir haben seit 2 Jahren Feinsteinzeug matt. Am Anfang habe ich Essigreiniger ins Wischwasser gegeben, nachdem die Flecken sich vermehrten holte ich mir Feinsteinzeugreiniger aus dem Baumarkt aber auch das war keine Lösung, die Schlieren kamen gefühlt schneller wieder zum Vorschein. Eine Zeit lang habe ich dann nur mit Wasser und hohen Körperdruck auf dem Wischmopp, ich bin schon verzweifelt und sehe jetzt nur die Schlieren, mattere wischflächen, Wasserflecken, Fußabdrücke etc. was muss ich tun, damit ich nach dem wischen eine saubere Fläche habe wie bei glasierten Fliesen.
10.02.2015 09:24
Hallo Celin,

haben Sie ein dunkles oder gar schwarzes Feinsteinzeug? Sind die Flecken seit dem Verlegen auf den Fliesen oder kamen diese erst später? Wir haben aktuell noch keine Idee, was das für Schlieren sind und wie man diese am besten entfernt. Hilfreich wären auch Bilder von den Fliesen. Diese können Sie an service@mellerud.de oder labor@mellerud.de senden.

Wir hoffen ein geeignetes Mittel für die Entfernung der Schlieren finden zu können und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Bettina
14.03.2015 18:35
Liebes Mellerud-Service-Team,

wir haben seit zwei Wochen hell cremefarbene hochglänzend polierte Feinsteinzeugfliesen. Zur Grundreinigung habe ich Mellerud Grundreiniger intensiv benutzt. Nun habe ich aber immer noch auf einigen Fliesen stumpfe Flecken, die sich auch durch intensive Behandlung mit dem Grundreiniger pur nicht entfernen lassen. Kann ich speziell diese Flecken mit Zementschleierentferner behandeln und verspricht das Aussicht auf Erfolg? Hab bereits nach der Grundreinigung mehrfach versucht, diese Flecken mit einem Dampfreiniger zu entfernen, aber es ändert sich nichts. Was kann ich tun?

LG Bettina
16.03.2015 09:55
Hallo Bettina,

da die Fliesen noch nicht sehr alt sind, könnte es sich bei den stumpfen Flecken um Reste von Fugenmörtel handeln. Hier hilft ein saurer Reiniger, wie der MELLERUD Zementschleier Entferner oder der MELLERUD Fliesen und Stein Grundreiniger. Lassen Sie das gewählte Produkt für etwa 3-5 Minuten einwirken und waschen Sie mit klarem Wasser nach. Bei der Verwendung des Zementschleier Entferners ist es zusätzlich wichtig, die Oberfläche vor der Anwendung mit klarem Wasser vorzunässen. Metalloberflächen in der Nähe sind zudem abzukleben, da diese ansonsten durch die Dämpfe vom Zementschleier Entferner anlaufen.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Thomas
27.05.2015 22:05
Hallo zusammen,
nach der Komplettrenovierung unseres Bades habe ich die Fliesen mit Zementschleierentferner behandelt. Dabei sind wohl unglücklicherweise und von mir nicht bemerkt Tropfen an den verchromten Armaturen zurückgeblieben. Nun haben sich an diesen Stellen matte Flecken gebildet, die sich nicht entfernen lassen? Gibt es Möglichkeiten, die teuren neuen Armaturen wieder zum Glänzen zu bringen?
Vielen Dank im Voraus...ich würde mich freuen, wenn Sie uns helfen könnten
28.05.2015 08:30
Hallo Thomas,

die größte Chance die Flecken zu entfernen haben Sie mit der MELLERUD Polierpaste für Edelstahl, Chrom und Aluminium. Paste mit einem Papiertuch gleichmäßig auf der Oberfläche verreiben. Anschließend mit einem weichen, trockenen Tuch streifenfrei auf Hochglanz auspolieren.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Daniela
13.07.2015 13:19
Hallo,
ich habe eine Neubau-Wohnung in der überall Fliesen verlegt wurden.
Leider ist auf allen ein Grauschleier zu sehen. Auch noch nachdem ich schon alles 5 mal gewischt habe. Jetzt war ich im Baumarkt und mir wurde Ihr Zementschleier-Entferner empfohlen.
Laut Verkäufer kann ich den auch einfach mit ins Wischwasser geben und ganz normal wischen und der Schleier soll weg sein.
Stimmt das wirklich? Oder muss ich den Reiniger mit klarem Wasser wieder entfernen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Mit freundllichem Gruß

Daniela
13.07.2015 13:39
Hallo Daniela,

insofern der Grauschleier auf Fugen oder Mörtelreste zurückzuführen ist, ist der MELLERUD Zementschleier Entferner das richtige Mittel. Einfach ins Wischwasser und fertig funktioniert aber nicht. Der Boden muss zuallererst Säurebeständig sein. Wenn dem so ist, empfehlen wir die Steine mit klarem Wasser vorzunässen und das Reinigungsmittel in der Verdünnung 1:5 aufzubringen. Nach der Reinigung empfehlen wir mit Wasser Reinigerrückstände herunter zu waschen.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
S. Haydt
04.08.2015 20:43
Guten Abend
Wir haben in unserem Neubau im Treppenhaus antrazit farbenen Granit. Dieser ist von Anfang an nicht richtig glänzend sondern mit einem Schleier belegt. Was kann das sein? Was kann ich dagegen tun?
Vielen Dank schon im voraus für ihre Hilfe.
05.08.2015 07:26
Sehr geehrte(r) Frau/Herr Haydt,

Möglicherweise ist noch Zementschleier vom Verlegen auf dem Granit. Am effektivsten ist in diesem Fall ein saurer Reiniger, wie der MELLERUD Zementschleier Entferner. Wir empfehlen allerdings zuerst an unauffälliger Stelle auf Materialverträglichkeit zu testen. Es gibt einige dunkle Granitsorten, bei denen es sich nicht um Granit handelt und welche zusätzlich säureempfindlich sind.

Wir hoffen Ihnen damit weiter geholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Tobias
16.09.2015 16:38
Hallo..

Wir haben folgendes Problem.Da wir das Haus auch nur gekauft haben, weiß ich nicht welche Fliesen wir genau haben.Ich denke mal es sind schwarze Feinsteizeug Fliesen. Wenn wir den Boden wischen kommen im nassen Zustand viele optisch trockene Stellen wie Flecken zum Vorschein?Im Trockenen Zustand sieht man sie höchstens nur wenn die Sonne drauf scheint.Woran liegt das und welche Reiniger kann ich benutzen?
Tobias
16.09.2015 16:38
Hallo..

Wir haben folgendes Problem.Da wir das Haus auch nur gekauft haben, weiß ich nicht welche Fliesen wir genau haben.Ich denke mal es sind schwarze Feinsteizeug Fliesen. Wenn wir den Boden wischen kommen im nassen Zustand viele optisch trockene Stellen wie Flecken zum Vorschein?Im Trockenen Zustand sieht man sie höchstens nur wenn die Sonne drauf scheint.Woran liegt das und welche Reiniger kann ich benutzen?
Sarah
02.10.2015 09:40
Hallo,

nach der Badsanierung waren auf unserem dunklen Terrazzo Küchenböden teilweise starke, feste Ablagerungen des Baustaubs, die ich mit normalen Reinigern nicht wegbekommen habe.

Mir wurde von einem Handwerker dafür der Zementschleierentferner empfohlen, den ich pur auf den Boden geben, verteilen, einwirken lassen und dann abschrubben und abwischen sollte.

Jetzt habe ich an genau den Stellen, wo ich direkt den Reiniger auf den Boden gegeben habe hellere Flecken und ich befürchte nun, dass das ein Säureschaden ist. Die Zement Rückstände konnten entfernt werden, aber dafür habe ich jetzt diese aufgeraute, helleren Flecken an anderen Stellen.

Ich habe versucht die Stellen mit Farbvertiefer wieder anzupassen, aber nach dem Trocknen sind sie immernoch heller als der Rest und ich habe das Gefühl auch \"grobporiger\", also offener.

Was kann ich tun? Ich habe schon überlegt jetzt nochmal überall mit dem Reiniger direkt drüber zu gehen, aber dann würden die Stellen wo schon Vertiefer drauf ist doch auch anders reagieren als der Rest?

Danke vorab und viele Grüße
Sarah
02.10.2015 09:40
Hallo,

nach der Badsanierung waren auf unserem dunklen Terrazzo Küchenböden teilweise starke, feste Ablagerungen des Baustaubs, die ich mit normalen Reinigern nicht wegbekommen habe.

Mir wurde von einem Handwerker dafür der Zementschleierentferner empfohlen, den ich pur auf den Boden geben, verteilen, einwirken lassen und dann abschrubben und abwischen sollte.

Jetzt habe ich an genau den Stellen, wo ich direkt den Reiniger auf den Boden gegeben habe hellere Flecken und ich befürchte nun, dass das ein Säureschaden ist. Die Zement Rückstände konnten entfernt werden, aber dafür habe ich jetzt diese aufgeraute, helleren Flecken an anderen Stellen.

Ich habe versucht die Stellen mit Farbvertiefer wieder anzupassen, aber nach dem Trocknen sind sie immernoch heller als der Rest und ich habe das Gefühl auch \"grobporiger\", also offener.

Was kann ich tun? Ich habe schon überlegt jetzt nochmal überall mit dem Reiniger direkt drüber zu gehen, aber dann würden die Stellen wo schon Vertiefer drauf ist doch auch anders reagieren als der Rest?

Danke vorab und viele Grüße
02.10.2015 10:19
Hallo Sarah,

Terrazzo ist ein zementgebundener Belag, also enthält das Material Kalkanteile. Diese werden bei der Anwendung eines säurehaltigen Reinigungsmittels wie z.B. den MELLERUD Zementschleier Entferner aus dem Untergrund herausgelöst. Es entsteht so etwas wie eine Kraterlandschaft. Die geschädigte Oberfläche, hebt sich meistens hell und/oder matt von dem intakten Gestein ab.

Wir würden Ihnen davon abraten, den MELLERUD Zementschleier Entferner auf der kompletten Fläche anzuwenden. Ihre Idee mit dem MELLERUD Farbvertiefer, war da schon die bessere Alternative. Vielleicht hilft ein wiederholtes Auftragen des Farbvertiefer oder auch das MELLERUD Klinker und Keramik Öl, um den farbintensivierenden Effekt zu verstärken.

Bringt beides nicht den gewünschten Erfolgt, hilft leider nur ein mechanische Abschleifen der Oberfläche durch einen Fachmann.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Monika Koch
07.10.2015 08:53
Hallo MELLERUT-Team. Wir haben in unserem Haus ein Treppenhaus in dem Marmor verlegt worden ist. Da wir umfangreich umgebaut haben und viele neue Wände mit Gipskarton gezogen haben, ist der ganze Boden jetzt stumpf und mit einem Schleier überzogen. Was kann ich machen, daß der Marmorboden wieder sauber wird und ich ihn richtig pflege ? Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Grüße Monika
07.10.2015 10:26
Sehr geehrte Frau Koch,

je nach Art der Verschmutzungen, sollten Sie zunächst eine Grundreinigung des Bodens mit dem MELLERUD Zementschleier Entferner für Marmor u. kalkh. Natursteine und dem MELLERUD Grundreiniger Intensiv durchführen.

Danach sollte die trockene und sauber Oberfläche mit der MELLERUD Marmor und Naturstein Imprägnierung vor wässrigen und öligen Flecksubstanzen geschützt werden.

Für die regelmäßige Pflege und Unterhaltsreinigung des Gesteins, verwenden Sie dann bitte den MELLERUD Marmor Reiniger und Pflege.

Wir hoffen, Ihnen mit unseren Informationen weitergeholfen zu haben und beantworten Ihnen selbstverständlich gerne auch weitere Fragen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team

Tobias
08.10.2015 15:04
Hallo..

Wir haben folgendes Problem.Da wir das Haus auch nur gekauft haben, weiß ich nicht welche Fliesen wir genau haben.Ich denke mal es sind schwarze Feinsteizeug Fliesen. Wenn wir den Boden wischen kommen im nassen Zustand viele optisch trockene Stellen wie Flecken zum Vorschein?Im Trockenen Zustand sieht man sie höchstens nur wenn die Sonne drauf scheint.Woran liegt das und welche Reiniger kann ich benutzen?
Tobias
08.10.2015 15:04
Hallo..

Wir haben folgendes Problem.Da wir das Haus auch nur gekauft haben, weiß ich nicht welche Fliesen wir genau haben.Ich denke mal es sind schwarze Feinsteizeug Fliesen. Wenn wir den Boden wischen kommen im nassen Zustand viele optisch trockene Stellen wie Flecken zum Vorschein?Im Trockenen Zustand sieht man sie höchstens nur wenn die Sonne drauf scheint.Woran liegt das und welche Reiniger kann ich benutzen?
Bartosch
27.10.2015 07:15
Hallo,

wir haben in unserem Neubau für das Bad schwarze Fliesen von Azteca eingesetzt. Konkret für den Boden die Fliese Talisman Lux Negro. Nach dem Verfugen (schwarze Fuge, FlexFug von PCI) haben wir dann mit Hilfe von Zementschleierentferner und und später etwas Salzsäure versucht die Reste vom Kleber sowie vom Fugenmaterial zu entfernen. Das klappte soweit auch ganz gut.
Leider bleibt nach dem Einsatz von beiden Mitteln ein heller Schleier auf den Fliesen. Wir haben bereits einiges versucht: Citrusreiniger, Speziell Reiniger auf Bio Basis, Schrubben, Drahbürste und so weiter. Leider hat das alles nix gebracht. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es an den Fliesen liegt. Denke eher, dass ich beim Reinigen das Material aus der Fuge auf den Fliesen verteilt habe. Gibt es eine Möglichkeit die Fliesen jemals wieder sauber zu bekommen?
Vielen Dank :)
27.10.2015 08:31
Hallo Bartosch,

die hellen Schleier auf der schwarzen Fliese können folgende Ursachen haben:

1. Auf der Oberfläche befinden sich noch Kunststoffrückstände aus dem Fugenmaterial. Moderne Flexmörtel weisen hohe Kunststoffanteile auf. Diese lassen sich durch einen säurehaltigen Reiniger schwer entfernen. Wir empfehlen Ihnen den MELLERUD Grundreiniger Intensiv zu verwenden. Diesen geben Sie pur oder bis 1:3 verdünnt auf den Untergrund und lassen ihn anschließend 15-30 min einwirken. Dann mechanisch mit einem Schwamm oder Bürste nacharbeiten und gelöste Ablagerungen mit viel klarem Wasser aufnehmen.

2. Die Fliese ist gegenüber Säure empfindlich. Bestimmte Bestandteile der Fliesenmaterials reagieren mit der Säure und werden entfärbt. Diese Schädigung ist bei keramischen Fliesen nicht reversibel. Um die Säurebeständigkeit des Fliese zu prüfen, sollten Sie einen Test an einer unbehandelten Fliese vornehmen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Bartosch
27.10.2015 10:26
Hallo Service-Team,

vielen Dank für die Hilfe!
Das sind die Angaben zu den Fliesen:

Die glasierte Feinsteinzeugfliese Talisman Lux Inox zeichnet sich durch ihr hochmodernes Design, Eleganz und Langlebigkeit aus und stellt damit einen zeitlosen und gleichzeitig funktionalen Boden-und Wandbelag für Ihr Zuhause dar. Ihre luxuriöse Kantenlänge macht diese attraktive Bodenfliese zu einem Blickfang im großen Stil. Durch den durchgefärbten Scherben und der Oberflächenstruktur im dekorativen Reliefmuster wird die Hochwertigkeit des Produktes zusätzlich unterstrichen. Durch das Polieren nach dem Brennvorgang wird eine attraktive, sanft glänzende Oberfläche gewonnen, die raffinierte und wirkungsvolle Akzente setzt und eine einzigartige Atmosphäre schafft. Die Fliese wird in einem ISO 9001 zertifizierten Betrieb hergestellt.

Produktdaten
Abriebgruppe 4 Länge 30 cm
Anwendungsbereich Innen Breite 60 cm
Einsatzbereich Boden, Wand, Wohnbereich, Küche, Bad, Dusche, WC Scherben Durchgefärbt
Farbe Inox Kalibriert Ja
Fliesenstärke 9,60 mm Geeignet für Fußbodenheizung Ja
Frostsicher Ja Lichtecht nach DIN 51094 Ja
Kantenverarbeitung Industriekante gepresst Beständigkeit gegen Chemikalien nach ISO 10545/13 Ja
Oberflächeneigenschaft Poliert Material Feinsteinzeug
Sortierung 1. Wahl Gewicht (Netto) 23 kg


Ich kann mir gut vorstellen, dass die Rückstände auf den Fliesen einfach das aufeglöste Fugenmaterial sind. Der Hersteller schreibt, dass die Fliesen gegen Säure beständig sind.
Tobias
29.10.2015 08:41
Warum bekomme ich keine Antwort bzw Ratschlag von Ihnen?
29.10.2015 09:08
Hallo Tobias,

entschuldigen Sie bitte die verspätete Anwort. Leider hat sich Ihr Eintrag mit einigen anderen Beiträgen überschnitten, so dass Ihrer bedauerlicherweise übersehen wurde.

Die Frage ist, um welche Art von Flecken handelt es sich? Kalkablagerungen kommen unserer Meinung nach z.B. nicht in Frage, weil diese auf der Fliese im nassen Zustand nicht sichtbar sind. So könnte es sich um mineralische Einschlüsse handeln, die natürlich nicht zu beseitigen wären.

Um Ihnen weiterzuhelfen, wäre ein Foto der betreffenden Fliese hilfreich, auch wenn die Flecken auf diesem nicht sichtbar wären.

Bitte senden Sie uns dieses an labor@mellerud.de

Nach Erhalt werden wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bis dahin verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen

Ihr MELLERUD Service-Team
Günter Groll
03.11.2015 17:56
Ich habe einen Feinsteinfliesenboden in der Küche. Die Fliesen sind sowohl rauh als auch
stellenweise hochglanzpoliert und erhaben. Ich möchte hauptsächlich die Fugen imprägnieren. Ich habe noch 500 ml \"Feinsteinzeug Imprägnierung Spezialschutz\"
aus früheren Jahren.ca. 15 Jahre alt!
Meine Frage: Kann ich das Produkt noch verwenden? (ca.15 Jahre alt)
Ist das Mittel für Hochglanz polierte Fliesen plus Fugen geeignet?
Freundliche Grüße
G.Groll
04.11.2015 10:18
Sehr geehrzer Herr Groll,

das Produkt MELLERUD Feinsteinzeug Imprägnierung ist für hochglanzpolierte Fliesen und mineralische Fugen geeignet.

Eine Garantie auf die Wirksamkeit, können wir Ihnen bei einem 15 Jahre alten Gebinde natürlich nicht geben. Allerdings können Sie gerne einen Versuch unternehmen, sofern die Imprägnierflüssigkeit klar ist und keine sichtbaren Verunreinigungen wie z.B. Rostpartikel aufweist.

Wir hoffen, Ihnen mit unseren Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
René
13.12.2015 09:49
Hallo, was kann ich am besten machen? Nachdem die Fliesen (feinsteinzeug Hochglanz) verfugt worden sind, habe ich die Fliesen mit klaren Wasser gesäubert, jedoch ist eine Art Film/Schleier auf den Fliesen von dem getrockneten Fugenmörtel auf den Fliesen zu erkennen. Soll ich es da am besten mit dem MELLERUD Zementschleier Entferner nehmen? Erst den Entferner und danach den MELLERUD feinsteinzeug Imprägnierer? Wäre über Antwort sehr dankbar!
René
13.12.2015 09:55
Hallo, was kann ich am besten machen? Nachdem die Fliesen (feinsteinzeug Hochglanz) verfugt worden sind, habe ich die Fliesen mit klaren Wasser gesäubert, jedoch ist eine Art Film/Schleier auf den Fliesen von dem getrockneten Fugenmörtel auf den Fliesen zu erkennen. Soll ich es da am besten mit dem MELLERUD Zementschleier Entferner nehmen? Erst den Entferner und danach den MELLERUD feinsteinzeug Imprägnierer? Wäre über Antwort sehr dankbar!
15.12.2015 13:53
Hallo René,

wir empfehlen Ihnen zunächst den MELLERUD Zementschleier Entferner anzuwenden. Dieses Produkt entfernt effektiv die Mörtelablagerungen von den Fliesen. Wichtig! Vor der Anwendung Material auf Säurebeständigkeit überprüfen. Oberfläche gut vornässen und größere Flächen in Teilstücken reinigen.

Da die von Ihnen verwendete Fugenmasse kunststoffvergütet ist, besteht die Möglichkeit das nach der Beseitigung der Zementreste Kunststoffpartikel auf dem Untergrund zurückbleiben. Diese können Sie mit Hilfe des MELLERUD Grundreiniger Intensiv beseitigen.

Die nun saubere und trockene Fliese wird nun mit der MELLERUD Feinsteinzeug Imprägnierung vor dem Eindringen von wässrigen und öligen Substanzen geschützt. Bei besonders exponierten Bereichen wie Küche oder Flur, raten wir Ihnen die Behandlung 1x jährlich zu wiederholen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Hinweisen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
René
15.12.2015 14:10
Vielen lieben Dank!
Dorina
17.02.2016 21:37
Fugen nach Reinigung mit Mellerud Zementschleierentferner ungleichmäßig hell und dunkel.

Hallo Mellerud-Team,

ich mußte unseren Badezimmerboden (Feinsteinzeug, matt, grau mit Schieferoptik) bedauerlicherweise selber reinigen, da noch viele helle Zementflecken nach dem Verfugen übrig geblieben sind (und der Bauträger eine erneute Reinigung nicht möglich gemacht hat).

Ich habe Fliesen und Fugen vorgenäßt (wie auf der Reinigungsmittelflasche angegeben) und nach kurzer Einwirkzeit (ca. 2 Minuten) die Fliesen geschrubbt, danach mit klarem Wasser gereinigt und den Boden dann mittels eines Lappens getrocknet. Nun sind die Zementschleier verschwunden (super!), jedoch die Fugen ungleichmäßig hell und dunkel verfärbt.

Ich hoffe Sie haben eine Lösung für mein Anliegen.

Danke und Gruß
Dorina

18.02.2016 13:29
Hallo Dorina,

wir bedauern, die nach der Verwendung des MELLERUD Zementschleier Entferner aufgetretenen Schwierigkeiten.

Gern möchten wir Ihnen weiterhelfen, benötigen dazu aber noch einige Informationen.

Welcher Fugenmörtel wurde verwendet? (Hersteller, Handelsname)

Wenn möglich, übersenden Sie uns bitte Fotos von der betroffenen Fläche an labor@mellerud.de

Nach Erhalt werden wir uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Bis dahin, verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Martin
26.02.2016 01:33
Ich habe nach der Grundreinigung meines neuen Fussbodens aus Keramikfliese(Holzoptik) immer noch Schlieren vom Fugenmörtel an einigen Stellen! Es handelt sich um PCI-Nanofuge in braun! Wie kann ich die Schlieren weg bekommen?


Danke Martin
26.02.2016 08:36
Hallo Martin,

eventuell handelt es sich bei den Schlieren um Kunststoffrückstände aus dem Fugenmörtel. Diese können Sie mit Hilfe des MELLERUD Grundreiniger Intensiv beseitigen. Einfach pur oder bis 1:5 verdünnt auftragen und ca. 10 min einwirken lassen. Dann mit einem Schwamm mechanisch nacharbeiten und gelöste Rückstände aufnehmen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Joachim Eberbach
28.02.2016 16:29
Guten Tag, nach dem Verfugen meiner schwarz matten Feinsteinzeugfliesen habe ich sie vom verbliebenen Zementschleier mit Ihrem Produkt (unverdünnt) gereinigt und zwar abschnittsweise, da mir der Raum für eine gesamtflächige Behandlung zu groß erschien, damit das Produkt nicht zu lange einwirkt. Nach dem Aufnehmen des Zementschleierentferners mit Wasser und nach dem Trocknen blieben Flecken und Farbunterschiede (tieferes Schwarz im Übergang zur originalen Fliesenfarbe) auf den Fliesen zurück und zwar in den Bereichen, wo ich jeweils neu mit der Reinigung angesetzt hatte. Auch sind einige Stellen zu erkennen, auf denen der Mikrofaserlappen, mit dem ich den Zementschleierentferner aufgetragen habe, kurz lag, bevor ich mit Wasser nachgereinigt habe. Eine nochmalige Nachbehandlung mit verdünntem Zementschleierentferner führte nicht zu einem befriedigendem Ergebnis. Es ist kein Zementschleier mehr vorhanden, allerdings ist die Fläche nicht gleichmäßig, sondern insbesondere gegen das Licht fleckig und mit den beschiebenen Ansätzen versehen. Können Sie mir weiterhelfen?
Ihr Name
29.02.2016 11:21
Guten Tag Herr Eberbach,
wäre es möglich, dass Sie uns zur Verdeutlichung des Problems Fotos an unsere direkte Mail-Adresse \"service@mellerud.de\" schicken. Wir setzten uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung - vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Servive -Team
Alex
06.03.2016 09:18
Hallo.
Ich habe anthrazit-Hochglanz Bodenfliesen.
Gibt es ein mittel, die Fliesen dauerhaft matt zu machen. Ich kann den Glanz ehrlich gesagt nicht mehr sehen.

Vielen dank für ihre Mühe
07.03.2016 08:46
Guten Morgen Alex,
leider haben wir kein Mittel, was den Glanz der Fliesen dauerhaft beseitigt, Wenn die Fliesen gegen Säure nicht beständig wärden, könnte man z.B. mit Zementschleier Entferner die oberste Schicht zerstören. Wir raten aber davon ab, da zum einen nicht gewährleistet ist, dass das Ergebnis gleichmäßig wird und zum anderen die Fliese dann schmutzanfällig wird.
Wir hoffen, Ihnen mit diesen Hinweisen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Julia C.
16.03.2016 22:51
Sehr geehrtes Team,
ich habe meine anthrazit matten Feinsteinfliesen mehrfach gereinigt...
Verwendete Produkte: Bauendreiniger, Zementschleier Entferner, Essigwasser etc. Mit dem Ergebnis bin ich immer noch nicht zufrieden!
Kann ich den Grundreiniger Intensiv auch 24 Std einwirken lassen?
Wende ich erst den Grundrejniger und dann den Zementschleier Entferner an?
Über eine Rückmeldung wäre ich Ihnen sehr dankbar!
Viele Grüße Julia
17.03.2016 08:14
Hallo Julia,

um eventuelle Kunststoffrückstände auf den Fliesen zu entfernen, empfehlen wir Ihnen zunächst den MELLERUD Grundreiniger Intensiv 1:5 mit Wasser verdünnt aufzutragen und dann ca. 15 min einwirken zu lassen. Danach mit einem Schwamm mechanisch nacharbeiten und im Anschluss die gleiche Prozedur nochmal mit dem MELLERUD Zementschleier Entferner durchführen.

Sollte diese Vorgehensweise keine Besserung des Erscheinungsbildes bringen, können Sie uns gerne Fotos der betroffenen Oberfläche an Labor(at)mellerud.de übersenden, wir helfen Ihnen gerne weiter.


Wir hoffen, Ihnen mit unseren Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Uargh!
18.03.2016 17:42
Sehr geehrtes Mellerud Team,

ich habe im Haus einen Torbogen aus roten Zierklinkersteinen.

Diesen Torbogen möchte ich erweitern - sprich Ziegelsteine zu einer Seite entfernen und somit den Durchgang vergrößern.

Ich denke ich muss aber einige Ziegel wieder verwenden, da ich beim besten Willen nicht weiß, woher ich genau diese Ziegel herbekommen kann.

Bietet sich eines Ihrer Produkte zur Reinigung dieser Ziegel an?
Es handelt sich um grauen Fugenmörtel.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen
Uargh!
21.03.2016 08:30
Hallo Uargh!

um die Ziegeln von Zementresten zu befreien, empfehlen wir Ihnen den MELLERUD Zementschleier Entferner. Dieses Produkt entfernt gründlich und zuverlässige Kalk- und Mörtelablagerungen jeglicher Art.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Cynthia
24.03.2016 21:56
Sehr geehrtes Mellerud Team,

wir haben neu verlegte Fliesen in dunkelbraun holzoptik und passende dunkelbraune Fugen verlegen lassen. Nach Bezug des Hauses ist uns ein erheblicher Schleider auf den Fliesen aufgefallen sowie eine starke weiße \\\"Verfärbung\\\" der Fugen. Uns wurde Zementschleierentferner von Mellerud empfohlen, welchen wir nun großflächig angewendet haben. Es ist zwar eine leichte Verbesserung in den Fugen zu erkennen, aber das Ergebnis ist keinesfalls wie vereinbart. Die Fugen sind fleckig, mal Tendenz zu braun und mal noch sehr sehr hell. Viel schlimmer jedoch ist, dass unsere Fliesen nun sehr stumpf und glanzlos aussehen und wir das Gefühl haben, ihnen fehlt frische Farbe. Haben wir unseren Fliesen geschadet? Was können wir tun? Die Fliesen liegen erst seit wenigen Monaten.


Vielen Dank.
29.03.2016 08:47
Hallo Cynthia,

wie hier schon öfters beschrieben, sind vielleicht noch Kunststoffrückstände auf den Fliesen. Um diese zu entfernen, empfehlen wir Ihnen zunächst den MELLERUD Grundreiniger Intensiv 1:5 mit Wasser verdünnt aufzutragen und dann ca. 15 min einwirken zu lassen. Danach mit einem Schwamm mechanisch nacharbeiten und im Anschluss die gleiche Prozedur nochmal mit dem MELLERUD Zementschleier Entferner durchführen.

Sollte diese Vorgehensweise keine Besserung des Erscheinungsbildes bringen, können Sie uns gerne Fotos der betroffenen Oberfläche an Labor(at)mellerud.de oder uns auch eine Musterfliese übersenden , wir helfen Ihnen gerne weiter.


Wir hoffen, Ihnen mit unseren Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
R. Lange
07.04.2016 13:49
Sehr geehrte Damen und Herren,

Kürzlich habe ich glasierte feinsteinzeugfliesen (thassos beige) mit pci nanofuge verlegt. Jetzt habe ich hier lesen können, das solcher flexmörtel einen Kunststoffanteil besitzt, der mit säurehaltigen zementschleierentferner einen Ölfilm hinterlassen kann. Wie würden Sie mir jetzt empfehlen vorzugehen, soll ich lieber einen grundreiniger benutzen oder doch zunächst den zementschleirentferner?
Und wie gehe ich mit den silikonfugen am Rand um, können die auch einen Ölfilm verursachen wenn sie in Kontakt mit dem säurehaltigen entferner kommen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen

R. Lange
07.04.2016 16:10
Sehr geeehrter Herr Lange,
wir empfehlen Ihnen sowohl den Grundreiniger Intensiv als auch den Zementschleier Entferner zu benutzen. Die Ursache für den öligen Film bzw noch vorhandener Verfugungsreste auf den Fliesen nach Anwendung des Zementschleier Entferner ist nicht der Entferner sondern Kunststoffanteile in der Verfugungsmasse. Diese sind in den modernen Verfugungsmassen enthalten, um diese wasserabweisend auszustatten. Reinigen Sie also die Fliesen zuerst mit dem alkalischen Grundreiniger Intensiv um diese zu entfernen. Verwenden Sie anschließend den Zementschleier Entferner um die Fliese von den zementösen Bestandteilen der Verfugungsmasse zu befreien. Er greift die Silikonfuge nicht an. Wischen Sie abschließend gründlich mit Wasser nach. Um die Fugen zu schonen, sollte diese vor Beginn der Reinigung immer gut vorgenässt werden.

Wir hoffen, Ihnen mit unseren Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Apollo1st
18.08.2016 18:51
Hallo Mellerud Team


Ich habe eine Terasse mit dunkelgrauem unglasiertem Feinsteinzeug. Nachdem es Ausblühungen gab hat der Fliesenleger eine Imprägnierung aufgebracht. Nahcdem es danach wieder zu Ausblühungen kam hat er mit einem sauren Reinger den Balge gereinigt und es jetzt sind alle Fugen weiß und teilweise Flecken auf den Fliesen was kann man tun ?


Danke im Vorrraus!
19.08.2016 08:08
Hallo Apollo1st,

Ausblühungen auf Feinsteinzeug sind eigentlich nicht möglich, da Feinsteinzeug keine ungebundenen Mineralsalz enthält.

Damit wir Ihnen entsprechend weiterhelfen können, bitten wir Sie uns ein Foto der betreffenden Fläche per E-Mail an Labor(at)mellerud.de zu senden.

Bis dahin verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Rudolf Krack
20.08.2016 17:34
Ihre NachrichtWir haben eine Wand mit gelblichem Stein.Dieser ist verschmutzt.Welches Mittel können wir dafür einsetzen.Die Wand ist eien Außenwand.
22.08.2016 07:13
Sehr geehrter Herr Krack,

welches Reinigungsmittel das geeignetste ist, hängt immer natürlich auch von der Art der Verschmutzungen ab. Sollte es sich bei Ihnen hauptsächlich um Grünbeläge handeln, empfehlen wir Ihnen den MELLERUD Algen und Grünbelag Entferner. Bei allgemeinen Verschmutzungen ist der MELLERUD Grundreiniger Intensiv zu verwenden.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und beantworten Ihnen selbstverständlich gerne weitere Fragen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr MELLERUD Service-Team
Michaela Fischer
08.02.2017 22:35
ich habe heute Mellerudzementschleierentferner verwendet
unverdünnt es einwirken lassen und nachgewischt nach kurzer Zeit fingen augen Mund Nase an zu brennen und ich wurde heiser und die stimme ging immer mehr weg welches Gegenmittel empfehlen sie selbst jetzt nach 8 std sind die schleimhäute nochgereizt und die Heiserkeit besteht obwohl ich sofort das Haus verliess für Stunden ich wäre für eine schnelle antwort dankbar
09.02.2017 08:18
Sehr geehrte Frau Fischer,
bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Produktes, d.h. bei Einhaltung aller Warn- und Gebrauchshinweise auf dem Etikett, sind die von Ihnen geschilderten Symptome für uns leider nicht nachvollziehbar. Falls die Beschwerden anhalten, bitten wir Sie umgehend einen Arzt aufzusuchen.
Wir bedauern, Ihnen keine andere Information geben zu können und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr MELLERUD Service-Team
Thomas Eis
05.06.2017 21:58
Hallo sehr geehrte Damen und Herren ich habe meine Terrasse neu verfugt und dabei den Fugenmörtel der Zementanteile hat auch teilweise an die Hauswand geschmiert (STEINPUTZ) kann ich mit dem Zementschleierentferner die Rückstände auch an der Hauswand entfernen ?
06.06.2017 10:00
Sehr geehrter Herr Eis,
zur Beseitigung der Zementschleierreste empfehlen wir Ihnen den MELLERUD Fliesen und Stein Grundreiniger . Wichtig ist es, die Wand vor der Anwendung gründlich mit klarem Wasser vorzunässen. Danach Produkt 1:5 mit Wasser verdünnt aufbringen und ca. 5 min einwirken lassen. Dann mechanisch nacharbeiten und gelöste Rückstände mit viel klarem Wasser abspülen.
Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
MELLERUD Service-Team
Phillip Baum
20.06.2017 10:38
Guten Tag,

diese Fliesen http://www.castelvetro.de/prodotti/naturaeaequa-2-cm/ wurden mit diesem Mörtel http://www.sakret.de/produkte/flexfugenmortel-ffm/1667/19753 bearbeitet. Natürlich ist nun ein Zementschleier zurück geblieben sowie etwas gröberer Ablagerungen.
Kann ich diese Fliese mit dem Mellerud Zementschleierentferner bearbeiten?
Vielen Dank!

MfG
Phillip Baum
20.06.2017 10:39
Ihre Nachrichttechnisches Datenblatt Fliese
Phillip Baum
20.06.2017 10:46
Ihre Nachrichttechnisches Datenblatt Fliese
Phillip Baum
20.06.2017 10:50
Ihre Nachrichttechnisches Datenblatt Fliese
Service-Team
20.06.2017 16:44
Hallo Herr Baum,
wir haben die Erfahrung gemacht, dass Feinsteinzeugfliesen in Schieferoptik nicht säurebeständig sind. Deshalb sollten Sie vorab an einer nicht verlegten Probefliese die Beständigkeit prüfen. Sollte sich die Befürchtung nicht bestätigen, empfehlen wir den Fliesen und Stein Grundreiniger zur entfernung der zementösen Reste. Ansonsten können Sie nur mit dem Grundreiniger Intensiv arbeiten. Diesen sollten Sie aber auf alle Fälle zusätzlich anwenden, da der Fugenmörtel auch Kunststoffanteile enthält, die Sie nur mit einem alkalischen Reiniger wie dem Grundreiniger Intensiv . Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gern unter unserer Hotline zur telefonischen Beratung zur Verfügung.
Ihr MELLERUD Service Team
Phillip Baum
20.06.2017 16:49
Vielen Dank. Es handelt sich jedoch um Feinsteinzeug in Holzoptik. Im Datenblatt ist zudem irgendetwas von Säurebständigkeit hinterlegt. Können Sie hierzu etwas mitteilen?
Vielen Dank!

MFG
21.06.2017 13:59
Guten Tag Herr Baum,
vielen Dank für Ihre Antwort.
Auch bei Feinsteinzeug in Holzoptik ist leider nicht immer eine säurebeständigkeit gegeben. Gemäß der Technischen Information sollte die Fliese allerdings säurestabil sein. Wir empfehlen Ihnen trotzdem den MELLLERUD Fliesen und Stein Grundreiniger vor der großflächigen Anwendung an einer Probefliese zu testen.

Wir hoffen Ihnen weitergeholfen zu haben und stehen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.
Ihr MELLERUD Service Team
Antwort schreiben

Sicherheitsfrage

Bitte geben Sie die oben abgebildeten Zeichen ein.